Spezial-Abo

The Notorious B.I.G. erhält einen Platz in der Rock And Roll Hall of Fame

von

Nachdem es der HipHop-Legende Tupac schon 2017 gelang, in die Rock Hall of Fame aufgenommen zu werden, zieht jetzt auch The Notorious B.I.G. nach. Am Samstag, den 7. November huldigten diverse Rap-Größen wie Jay Z, Nas und Diddy dem 1997 verstorbenen Rapper aus New York. Auch die Kinder von Biggie haben ein paar Worte für ihren berühmten Vater.

Das Event wurde auf HBO übertragen und fand virtuell statt. Christopher Wallace (so der bürgerliche Name von The Notorious B.I.G.), der 1997 ebenso wie sein damaliger Ex-Rivale Tupac Shakur an den Folgen eines Drive-By-Shootings verstarb, wurde an diesem Abend in den höchsten Tönen gelobt. Jay Z verglich das Songwriting von Biggie mit der Arbeit von Alfred Hitchcock und Nas gab an, dass Biggie der erste Wegbereiter für New Yorker HipHop war, der alles veränderte. Sein Weggefährte Diddy, damals noch Puff Daddy, nahm Biggie 1993 bei dem HipHop-Label Bad Boy Records unter Vertrag und wurde Zeuge wie der Rapper East-Coast-HipHop weltberühmt machte. Besonders bewegend waren die Auftritte von Biggies Mutter Violetta Wallace und seiner mittlerweile erwachsenen Kinder Tyanna Wallace und C.J. Wallace.

2020 Rock & Roll Hall of Fame Induction Ceremony CJ and T’yanna Wallace Acceptance Speeches auf YouTube ansehen

C.J. Wallace, der selbst Musiker ist, gab an, stolz auf seinen Namen zu sein und betonte die Hingabe zur „Schwarzen Musik, Kreativität, Selbstdarstellung und Schwarzen Freiheit“ seines Vaters. Zusammen mit seiner Schwester nahm er den Award stellvertretend für die Rap-Legende entgegen, der nach Tupac erst der zweite Solo-Rap-Artist ist, dem diese Ehre zuteil wird. Neben Biggie wurden an diesem Abend Whitney Houston, Nine Inch Nails, Depeche Mode, T. Rex und The Doobie Brothers in den Kreis der Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen. Hier die gesamte Liste aller Auszeichnungen von 2020.


The Notorious B.I.G. – Netflix veröffentlicht Trailer zu „I Got A Story To Tell”
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €