John Frusciante kündigt neues Album an & teilt erste Single

von

Das Gitarrespielen bei den Red Hot Chili Peppers reicht John Frusciante lange nicht aus – jetzt hat er die Veröffentlichung eines neuen Solo-Werks für den 23. Oktober 2020 verkündet. MAYA heißt das Album und enthält neun instrumentale Elektro-Tracks. Zwar hatte er schon zuvor Musik in Richtung House, Jungle und Techno gemacht, jedoch dann immer unter seinem Pseudonym Trickfinger. Die angekündigte LP soll aber unter seinem Namen herauskommen.

Auch der Titel der Platte ist sehr persönlich: MAYA geht auf den Namen seines Haustiers zurück, das er für fünfzehn Jahre um sich hatte. Erst kürzlich starb die Katze.

In der Pressemitteilung erzählt Frusicante über den Entstehungsprozess von MAYA: „Bevor ich mit dieser Aufnahme anfing, arbeitete ich ein ganzes Jahr lang innerhalb selbst auferlegter Grenzen und Regeln, die den Musikprozess so schwierig wie möglich machten, und programmierte um der Programmierung willen. Nach einem vollen Jahr habe ich beschlossen, die Dinge so einfach zu gestalten, dass ich regelmäßig Tracks beenden konnte, die ich gerne hörte, und viele der von mir entwickelten Praktiken fortsetzte. Während der gesamten Aufnahme von Maya würde ich mich darauf vorbereiten, jeden Track sehr langsam zu machen, aber die Tracks sehr schnell beenden. Ich würde Wochen damit verbringen, Breakbeats zu machen, einen Drumcomputer aufzupäppeln, DX7-Patches zu machen und so weiter.“

Einen ersten Vorgeschmack auf das Album, das bereits via Bandcamp vorbestellbar ist, könnt Ihr mit dem düsteren Track „Amethblowl“ bekommen.


An dieser Stelle findest du Inhalte von Spotify

Um mit Inhalten von Spotify zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren

Das Artwork von MAYA:

Die Tracklist von MAYA:

  1. Brand E
  2. Usbrup Pensul
  3. Flying
  4. Pleasure Explanation
  5. Blind Aim
  6. Reach Out
  7. Amethblowl
  8. Zillion
  9. Anja Motherless

Auch mit den Red Hot Chili Peppers geht es weiter: Fast zehn Jahre nachdem der Musiker die kalifornische Rockband verließ, wollte man sich Anfang 2020 erneut für die Aufnahme eines gemeinsamen Albums ins Studio begeben. Wann etwas Neues erscheinen wird, ist aber noch unklar. Während seiner Abwesenheit veröffentlichte Frusciante sechs neue Platten, die sein gesamtes Solo-Schaffenswerk auf 14 Studioalben erhöhten. Insgesamt war er für fünf Studioalben der Red Hot Chili Peppers mitverantwortlich, zu denen unter anderem die Erfolgsplatten MOTHER’S MILK (1989), BLOOD SUGAR SEX MAGIK (1991), CALIFORNICATION (1999) und BY THE WAY (2002) gehören.


Josh Klinghoffer kündigt neues Album an und teilt „The Night Won't Scare Me“
Weiterlesen