Spezial-Abo
🔥Die 10 wichtigsten Grunge-Songs aller Zeiten

Kurt Cobains „MTV Unplugged“-Gitarre wird für Rekordpreis versteigert

Kurt Cobains Gitarre, die dieser während Nirvanas „MTV Unplugged“-Konzert im Jahr 1993 spielte, ist nun offiziell versteigert worden. Das Sammlerstück wurde zunächst für einen Startpreis von einer Million US-Dollar angeboten, ging schließlich aber für rund sechs Millionen US-Dollar an den Höchstbietenden und stellte damit gleich fünf Weltrekorde auf.

So zählt Cobains Martin D-18E ab sofort sowohl als die am teuersten verkaufte Gitarre sowie als teuerstes Band-Memorabilia aller bisherigen Zeiten. Erstanden wurde das gute Stück während der „Music Icons“-Auktion am 19. und 20. Juni 2020 von „RØDE Microphones“-Gründer Peter Freedman. Dieser plant, die Halbakustik-Gitarre auf eine weltweite Ausstellungstour mitzunehmen, deren gesamte Einnahmen an eine gemeinnützige Organisation gespendet werden sollen.

Mit dem Instrument erstand Freedman auch Cobains Original-Gitarrenkoffer, den der verstorbene Musiker einst mit einem Flyer von Poison Ideas FEEL THE DARKNESS (1990), drei Baggage-Tags sowie einem „Alaska Airlines“-Sticker verzierte. Auch Cobains noch halbvolle Packung Martin-Gitarrensaiten und ein Velours-Täschchen gefüllt mit Zubehör kann Freedman nun sein Eigen nennen.

In den vergangenen Jahren hatten Cobains Tochter Frances Bean und ihre Mutter Courtney Love immer wieder versucht, die Gitarre von Frances‘ Ex-Mann Isaiah Silva zurückzuerlangen. Dieser behauptete, er habe das Sammlerstück damals als Hochzeitsgeschenk erhalten und sei demnach der rechtmäßige Besitzer. Versteigert wurde die Gitarre nun offiziell von einem/r anonymen Verkäufer*in. Das Mutter-Tochter-Gespann ist sich Berichten zufolge dennoch sicher, dass Silva hinter der jüngsten Auktion steckt.

Zuletzt fand auch Cobains Cardigan, den er während seines „MTV Unplugged“-Auftritts trug, einen neuen Besitzer. Das hellgrüne/beige Kleidungsstück, das nach wie vor einige originale Flecken und Zigarettenbrandlöcher aufweist, wurde am 25. Oktober 2019 für 140.800 US-Dollar ebenfalls über das Auktionshaus „Julien’s Auctions“ versteigert.

Von Sänger und Gitarrist Kurt Cobain und Bassist Krist Novoselic 1987 gegründet, zählten Nirvana zu den bekanntesten Bands des Grunge-Genres. Schlagzeuger Dave Grohl stieß 1990 hinzu. Mit ihrem Album NEVERMIND (1991) etablierten sie (widerwillig) Grunge als kommerziellen Musikstil und landeten mit der Single „Smells Like Teen Spirit“ internationale Erfolge. 1994 beging Kurt Cobain Suizid und setzte Nirvanas Karriere dadurch ein jähes Ende.



Nirvana: Kurt Cobains „MTV Unplugged“-Gitarre erzählt auch ein Stück Grunge-Geschichte
Weiterlesen