Lady Gaga kündigt neues Album CHROMATICA an: „Chromatica ist mein Zuhause“

von

Nach der Veröffentlichung der Single „Stupid Love“ in der vergangenen Woche hat Lady Gaga nun den Titel und das Erscheinungsdatum ihres neuen Albums bestätigt. Am 10. April erscheint CHROMATICA, das sechste Studioalbum der Popsängerin. Bei dem Entstehungsprozess der neuen Platte hat Lady Gaga mit dem US-Produzenten BloodPop zusammengearbeitet.

https://www.instagram.com/p/B9PSmdilxJq/

In einem Interview mit Beats 1 Radio erklärte die Lady Gaga, CHROMATICA sei eine Art von Ethos, das sie in einer besonders düsteren Zeit ihres Lebens entworfen hat: „Sound hat mich in meinem Leben schon oft geheilt und Sound hat mich auch geheilt, als ich diese Platte gemacht habe. Darum geht es auf CHROMATICA wirklich.“ Sie fügte hinzu: „Ich habe gelernt, dass ich die Welt so sehen kann wie ich es will und das bedeutet nicht, dass ich all die schlechten Dinge auslösche, es bedeutet nur, dass ich meine Lebenserfahrungen und die Art und Weise, wie die Welt die Lebenserfahrungen einrahmt, auf eine Art und Weise umgestalten kann, die ich liebe und an die ich glaube. Und das ist Chromatica.“

In dem Clip zu ihrer neuen Single „Stupid Love“ sieht man Lady Gaga erstmals auf dem Planeten Chromatica. „Die Welt verrottet im Krieg“ steht in einem Text, den man vor Beginn des Musikvideos lesen kann. „Viele Stämme kämpfen um die Vorherrschaft. Während die Geistigen für Frieden beten und schlafen, kämpfen die Punks der Güte um Chromatica“. In dem Interview mit Beats 1 Radio ging die Sängerin genauer ins Detail, worum es in ihrer Vision geht: „Ich ging in meinen eigenen Lebensraum – ich fand die Erde und löschte sie. Die Erde ist gelöscht. Ich lebe auf Chromatica.“

Lady Gaga – Stupid Love (Official Music Video) auf YouTube ansehen

Darüber hinaus, so Gaga, vermittle „Chromatica“ die Idee der Inklusivität durch Musik. „BloodPop hat es angesprochen. Wir sprachen darüber, dass Chromatica im Wesentlichen von sich aus funktioniert. Auf den ersten Blick geht es vor allem um Farben – aber auch Musik besteht aus einer chromatischen Tonleiter! Es geht also um all die Farben, all die Klänge. Wir sprechen somit über Inklusivität und Leben als Ganzes.“

Lady Gaga hat einen Großteil ihres sechsten Albums in ihrem Heimatstudio – das früher Frank Zappa gehörte – aufgenommen und mit Produzenten wie Max Martin, BloodPop und Tchami zusammengearbeitet. CHROMATICA ist die Nachfolgerplatte von JOANNE aus dem Jahr 2016 und dem Soundtrack zu dem Film „A Star Is Born“, für den sie einen Oscar erhielt.

 

 


Lady Gaga: „Es war eine absolute Ehre, die Nationalhymne zu singen“
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €