Spezial-Abo

Von Ponys und Dollars

Ein Dokumentarfilm über das Spannungsfeld zwischen kulturellem Anspruch und Wirtschaftlichkeit in der Festivalindustrie

Lana Del Rey kündigt „Chemtrails Over the Country Club“-Video an

von

Erst kürzlich swingte Lana Del Rey bei Jimmy Fallon durch den Countryclub und zeichnete im sanften Hüftschwung ein erstes stilistisches Stimmungsbild für das kommende Album CHEMTRAILS OVER THE COUNTRY CLUB. Allen Anschein nach wird das neue Werk folkiger denn je und bleibt dennoch Lana Del Reys altbekannter Melancholie treu. Nun kündigte die Musikerin zum ersten Mal offiziell das Veröffentlichungsdatum für das Musikvideo zum Titeltrack ihres kommenden Albums an.

COUNTRY CLUB im „Great Gatsby“-Stil

Nach monatelangem Hinausschieben des Veröffentlichungsdatums gab Lana Del Rey nun am Dienstag (22. Dezember) bekannt, dass das „CHEMTRAILS OVER THE COUNTRY CLUB“-Musikvideo am 11. Januar 2021 erscheinen wird. Ab diesem Zeitpunkt wird es auch möglich sein ihre neue Platte vorzubestellen.

Lana Del Rey teilte zu diesem Anlass einen 25-minütigen Teaser indem die Sängerin im Schnelldurchlauf durch verschiedene Epochen spult. Ganz den wilden 1920ern verfallen, posiert Del Rey in luxuriösen Outfits im dramatischen „Great Gatsby“-Stil. Schaut man genauer hin, entdeckt man im Video auch ein Mädchen, welches wirkt wie eine junge Lana Del Rey. Wie autobiografisch wird ihr neues Werk?

Lana Del Rey im Musikvideo beim „Running with the Wolfes“

Darüber hinaus postete die Sängerin auch ein erstes Schwarz-Weiß-Foto zum angekündigten Video und referenzierte damit vertraute BORN TO DIE-Vibes – doch diesmal animalischer. Bereits im Teaser sah man, wie sich Del Ray mit den Wölfen verbündete und schließlich selbst in ein mystisches Wesen verwandelte. Allen Anschein nach also in einen Werwolf. Erst Shakira, dann Aurora und nun Lana Del Rey. Ist auch sie „Running with the Wolves“?

Bereits im Oktober veröffentlichte die 35-jährige Musikerin „Let Me Love You Like a Woman“ als erste Single des neuen Albums. Im November gab sie bekannt, dass sie die Veröffentlichung des Projekts aufgrund von Verzögerungen bei der Vinylproduktion um 16 Wochen nach hinten verschieben würde.

In einem Instagram-Clip versicherte sie jedoch, dass sie ihr kommendes Album fertiggestellt hat und dass „es folkig ist, es ist schön, es ist super anders als Norman [F—ing Rockwell].“


ME präsentiert: Cat Power auf Tour – hier die Deutschlandtermine für 2022
Weiterlesen