Spezial-Abo

Billie Eilish kündigt „eine neue Ära an“

von

Billie Eilish hat genug von ihren Grinch-grünen Haaren und ihrer alten Musik. Ihren Fans kündigt sie nun an, dass sie sich darauf vorbereitet „eine neue Ära“ in ihrer Karriere zu beginnen.

Farbwechsel – Neue Ära, neues Haar!

Die Neuigkeiten überbringt die Sängerin fast nebensächlich bescheiden und mit einer dicken Prise Humor in einer Instagram-Story. Spielerisch empört beginnt sie die Story mit der Aufforderung an ihre Fans, damit aufzuhören sich über ihre quietsch-grünen Haare lustig zu machen. „Ich mache euch ein verdammtes Album“, sagte sie lachend. „Ich werde es nicht herausbringen, wenn ihr euch weiter über meine Haare lustig macht.“ Um in der Umbruchphase offiziell ein Zeichen zu setzen, wird sich Billie Eilish nach eigener Aussage ebenfalls einen neuen Signature-Haarstyle zulegen. Nachdem die Dokumentation „Billie Eilish: The World’s A Little Blurry“ im Februar erscheint, kriegt Eilishs Leben neue Farbe – und dies zuerst im Haar. Damit wird die Sängerin „das Ende einer Ära“ besiegeln.

Billie Eilish hat viel Material gesammelt

Im Laufe der letzten Monate sah man Eilish immer wieder zusammen mit ihrem Bruder und Co-Songwriter Finneas in seinem Home-Studio. Dort haben die beiden im Laufe der Corona-Pandemie laut Finneas einen strikten Arbeitsrhythmus etabliert. Dabei scheint nun einiges an Material zusammengekommen zu sein. Billie Eilish sagt demnach auf Instagram: „Ich habe eine Ankündigung zu machen, ich habe einiges zu veröffentlichen.“

„Ich werde eine neue Ära einläuten“, fuhr sie fort.

In einem Interview mit „Apple Music“ sprach Eilish bereits letzten Monat über ihr kommendes neues Album. Dieses wird eine Fortsetzung ihrer im März 2019 erschienenen Debüt-LP „WHEN WE ALL FALL ASLEEP, WHERE DO WE GO?“. Finneas sagte jedoch bereits im September, dass die Platte nicht veröffentlicht werden würde, solange die Coronavirus-Pandemie noch andauert.

Veröffentlichung des neuen Bond-Songs war hart

Im Laufe des Jahres hat die Künstlerin bereits zwei neue Singles („My Future“ und „Therefore I Am“) veröffentlicht, sowie als jüngste Musikerin jemals den James-Bond-Titelsong „No Time To Die“ kreiert. Erst Anfang dieser Woche erinnerte sich Eilish an diese Zeit und die anfänglich gemischten Reaktionen der James-Bond-Fans auf die Ankündigung, dass sie den neuen Bond-Song singen würde. So musste Eilish vor der Veröffentlichung einiges an Vorurteilen über sich ergehen lassen. Eilish beschrieb diese Erfahrung als „eine harte Zeit“.


Do it like Billie: Warum wir uns die Haare färben sollten
Weiterlesen