Marilyn Manson verklagt eine Frau, die ihn als ‚pro-Nazi‘ bezeichnet hat

von

Marilyn Manson hat eine Frau angezeigt, die ihn unter anderem als „pro-Nazi“ bezeichnet haben soll. Daneben hatte die Frau behauptet, mit Manson verlobt zu sein. Manson verklagte die Frau auf 30.000 Pfund Schadenersatz.

Die Frau, die Manson nie persönlich kennengelernt hatte, behauptet, dass der Sänger „pro-Nazi sei und „nicht mit afro-amerikanischen Frauen gesehen werden wolle“.

Weiterhin hatte die Frau behauptet, dass Manson ihre beiden Katzen getötet und sie gestalked hätte. Die Frau gab bei Gericht an, sie sei Musikerin und Regisseurin von okkulten Independent-Filmen.


Disney+: Das sind die Originals des neuen Streaming-Anbieters
Weiterlesen