Videopremiere

Metronomy teilen neue Single „It’s good to be back“ – und kündigen neues Album an

von

Die britische Band Metronomy ist zurück – und hat neben einer neuen Single auch gleich ein ganzes Album angekündigt. SMALL WORLD heißt das siebte Studioalbum der Gruppe, das am 18. Februar 2022 erscheinen soll. Passend zur Ankündigung hat das Indietronics-Kollektiv außerdem seine neue Single „It’s good to be back“ veröffentlicht, bei dem es sich laut eigener Aussage um den heitersten Song der ganzen Platte handeln soll. Das verwundert nicht: Darin treffen warme Synthies und schöne Gesangs-Harmonien aufeinander, sodass der Track gut gelaunt voranschreitet.

Auch wenn er zwischenzeitlich den Mut verliert – am Ende singt er dennoch wieder voller Freude „It’s good to be back“

Auch das dazu veröffentlichte Musikvideo vermittelt Optimismus: Die Gruppe rund um Sänger und Songwriter Joe Mount befinden sich darin in einem Studio, das verschiedenen Landschaftsszenerien simuliert. Jedes Mal, nachdem sich Mount seinen Weg durch die Naturgefilde gebahnt hat, wird er zu Boden gerissen und muss den Weg ein weiteres Mal vornehmen. Und auch wenn er zwischenzeitlich den Mut verliert – am Ende singt er dennoch wieder voller Freude „It’s good to be back“.

In dem offiziellen Statement zu dem Song heißt es: „Während das Album insgesamt vielleicht das ernsteste oder ‚erwachsenste‘ von Metronomys bisherigem Output ist, hat dieser Song seine Wurzeln im kompromisslosen Dance-Pop – oder, wie Mount es ausdrückt, wenn du die ganze Platte in deinem Auto spielen würdest und deine Kinder sie hassen würden, könnten sie zumindest diesen Song mögen. „Das ist der coole Song“, lacht er.

Schaut Euch das Video zu „It’s good to be back“ hier an:

„Mir gefiel die Idee, eine richtige Platte zu machen, die ‚erwachsen‘ ist“

Auf SMALL WORLD evaluieren und reflektieren Metronomy die vergangenen zwei Jahre, heißt es in der Presseerklärung weiterhin. Die Band stellt sich darauf Fragen wie: „Woran halten wir inmitten der Vergänglichkeit und Flüchtigkeit der Existenz fest? Was wird uns in all dem Freude bringen? Was kann Bestand haben?“ Zudem beschreibt die britische Band ihr neues Werk als „Ende einer Ära“. Mount erklärt: „Das Album, das du gerade machst, ist das, für das du am ältesten bist und ich habe immer gescherzt, dass ich aufgeben werde, wenn ich an den Punkt komme, an dem ich keine jungen Leute mehr vorne bei unseren Konzerten sehe.“ Er fügt hinzu: „In den letzten Jahren habe ich mich vielleicht zu sehr mit dem Alter beschäftigt, aber jetzt gefällt mir, dass wir zwar immer noch jüngere Fans haben, aber dass es möglicherweise eine neue Generation gibt, die unsere Musik von ihren Eltern weitergegeben bekommt. Mir gefiel die Idee, eine richtige Platte zu machen, die ‚erwachsen‘ ist.“

Metronomys aktuelles Album METRONOMY FOREVER erschien 2019. ME-Redakteur Jochen Overbeck schrieb darüber: „Liebesgrüße vom Zauberer: Joe Mount schickt eine Handvoll perfekter Popsongs aus seinem Pop-Retreat in der britischen Provinz.“ Zuletzt veröffentlichten sie die EP „Posse EP Volume 1“. Im März 2022 kommen Metronomy auf Deutschland-Tournee – präsentiert vom Musikexpress.


Father John Misty teilt mysteriöses Video auf Instagram
Weiterlesen