Überraschung: Metronomy veröffentlicht Surprise-EP

von

Mit der überraschenden Veröffentlichung ihres neuen Gemeinschaftsprojekts POSSE EP VOLUME 1 meldet sich die britische Band Metronomy zurück. Das Indietronics-Kollektiv macht damit auch Lust auf neue Konzerte – zwei stehen noch in diesem Jahr an, etliche weitere sind 2022 geplant.

Zu den Highlights der Überraschungs-EP gehören „Half An Inch“ und „405“: „Half An Inch“ ist in Zusammenarbeit mit dem Peckham-Rapper Pinty entstanden und formt die ersten Töne der 5-Track-EP – man nehme Elektro-Pop mit britischem Lyrics-Flow und kreiere so das 2:41 Minuten lange Intro der EP.

Track und Highlight Nummer zwei, „405“, ist zusammen mit dem in LA lebenden, irischen Sänger und Rapper Biig Piig entstanden. Bei ihm hat die musikalische Basis des Songs Nostalgie hervorgerufen: „Joe [Joseph Mount] schickte uns das Instrumentalstück für das Klavier und es war so schön und brachte so viele Erinnerungen zurück. Ich denke, wenn man ein Musikstück hört, das so etwas tut, weiß man, dass es etwas Besonderes ist. Es war so einfach, meine Melodien und meinen Text darüberzulegen und es fühlte sich einfach sehr nostalgisch an. Der Song handelt von einem Moment, in dem mir die Liebe bewusst wird, die ich verzweifelt an allen möglichen Orten gesucht habe, aber die ganze Zeit vor Augen hatte.“

„Ich schätze, du bist, was man Montag nennt. Du erinnerst mich an all die Dinge an mir, die ich hasse.“

Einige der auf der EP vertretenen Künstler*innen lernte Joseph Mount während des Entstehungsprozesses zu POSSE EP VOLUME 1 zum ersten Mal kennen. Für ihn mache dies auch den Charme der Track-Liste aus: „Ich dachte, es wäre seltsam zu sagen: Das sind Leute, von denen ich noch nie gehört habe, aber eigentlich ist es eine tolle Art, Menschen zu begegnen und sie kennenzulernen“, erklärt das alleinige Gründungsmitglied der Gruppe. „Wenn man einen Song von jemandem zurückbekommt, den man noch nie zuvor getroffen hat, aber der mit dem, was man gemacht hat, sympathisiert und etwas Erstaunliches daraus gemacht hat.“

„Der Einfluss von Metronomy auf den Sound einer ganzen Generation von Alt-Pop-, Indie- und Elektronik-Künstler*innen ist unbestreitbar. Mount verschiebt ständig die Grenzen seines Sounds und erfindet sich als Songwriter von Platte zu Platte neu“, heißt es zum Release. Auf dem letzten Track „Monday“, einem Feature mit Brian Nasty und Folly Group, ist zu hören: „Ich schätze, du bist, was man Montag nennt. Du erinnerst mich an all die Dinge an mir, die ich hasse.“

POSSE EP VOLUME 1 – die Tracklist

  • Metronomy x Pinty – „Half An Inch”
  • Metronomy x Biig Piig – „405”
  • Metronomy x Spill Tab – „Uneasy”
  • Metronomy x Sorry – „Out Of Touch”
  • Metronomy x Brian Nasty x Folly Group – „Monday”

Ab März 2022 wird die Band auf METRONOMY FOREVER: EUROPEAN TOUR durch Europa touren. 2020 mussten die Shows aufgrund von Covid-19 verschoben werden. Mit zwei Shows in Reykjavík und Brighton wird die Band im November das Jahr 2021 ausklingen lassen. Tickets sind bereits im Verkauf. Die neue EP mit dem Titel POSSE EP VOLUME 1 ist ab sofort auf allen Plattformen erhältlich.

Metronomy: Tourdaten 2022 für Deutschland

  • Freitag, 11. März – Neue Theaterfabrik – München, Deutschland
  • Montag, 14. März – Gasometer – Wien, Österreich
  • Donnerstag 17. März – Reithalle Strasse E -Dresden, Deutschland
  • Mittwoch, 23. März – Columbiahalle – Berlin, Deutschland
  • Freitag, 25. März – Markthalle – Hamburg, Deutschland
  • Samstag, 26. März – Carlswerk Victoria – Köln, Deutschland
  • Montag, 28. März – Alte Feuerwache – Mannheim, Deutschland


BTS-Poster wird in Pakistan abgehängt, weil es „Homosexualität bewerben“ würde
Weiterlesen