Logo Daheim Dabei Konzerte

Metal Hammer Day #2: Saltatio Mortis, Avatarium, Irist

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden
Spezial-Abo
Highlight: Aus analog wird digital: So digitalisiert Ihr Eure Schallplatten

Mitten in der Quarantäne: Backstreet Boys performen „I Want It That Way“

Die Coronavirus-Pandemie erfasst den ganzen Planeten, täglich und sogar stündlich gibt es neue schlechte Nachrichten. Was jetzt hilft, ist Musik! Das dachte sich wohl auch das U.S-amerikanische Medienunternehmen „iHeartMedia“, das in den USA eine Wohnzimmerkonzertreihe gestartet hat. Mitgemacht haben neben zahlreichen großen Namen der Popwelt am vergangenen Sonntag auch eine der erfolgreichsten Bands aller Zeiten: die Backstreet Boys. Damit wollen sie die Mediziner*innen würdigen, die täglich gegen die schnelle Ausbreitung des Coronavirus kämpfen und nicht zuletzt ein wenig gute Laune in die Häuser ihrer Fans bringen.

 

Brian Littrell eröffnete ihren digitalen Wohnzimmerauftritt mit den Worten: „Wir wollen etwas anderes für Euch machen, etwas Besonderes, und unser Wohnzimmer in Euer Wohnzimmer bringen. Das ist das Wohnzimmer in meinem Studio in meinem Haus. Ich werde in einer Sekunde von meinen Bandkollegen begleitet.“ Und dann ging ihre Performance auch schon los, die einen direkt 20 Jahre in die Vergangenheit katapultiert.

Getrennt voneinander performten die fünf Bandmitglieder in ihren Häusern in Los Angeles, Las Vegas, Orlando und Atlanta ihren Hit „I Want It That Way“ aus dem Jahr 1999. Kevin Richardson bekam sogar Unterstützung von seinen zwei Söhnen während er sang. Einer saß am Schlagzeug und der andere pendelte ein wenig zwischen Mini-Gitarre und Tanzperformance. Nick Carter, einer der wohl begehrtesten Teenie-Schwärme der 1990er-Jahre, tanzte ebenfalls kurz mit seinem Sohn.

An der Aktion nahmen neben den Backstreet Boys unter anderem auch Elton John, Billie Eilish und Alicia Keys teil.


Musiker*innen und der ausgefallene Festivalsommer: 10 Fragen an Provinz
Weiterlesen