Spezial-Abo
Highlight: Aus analog wird digital: So digitalisiert Ihr Eure Schallplatten

Musikmachen in der Quarantäne: Moog und Korg bieten Synthesizer-Apps for free

Schulen und Unternehmen haben vielerorts geschlossen, große Menschenansammlungen sind momentan untersagt. Zwei Hersteller für elektronische Musikinstrumente sehen die Corona-Krise als Anlass, um nun einen kostenlosen Zugang zu ihren Apps zu gewähren, mit denen Menschen auf einfache Weise Musik produzieren können. Denn wer jetzt zuhause bleiben muss, sollte sich wenigstens kreativ ausleben dürfen. Also bieten Moog und Korg ihre Synthesizer-Apps für einen begrenzten Zeitraum for free an, wie sie via Twitter verkünden.

Probiert es selbst aus! Die App „Kaossilator“ von Korg ist sowohl für iOS als auch Android verfügbar. Minimoog Model D von Moog hingegen nur für iOS. Beide Apps sollen laut Hersteller für etwas mehr Spaß in der Quarantäne-Zeit sorgen. Weder weiteres Equipment noch musikalisches Vorwissen sind für die Nutzung der App notwendig: Mit einem einzigen Finger können Benutzer*innen Musik erzeugen. Mal sehen, was für Musik dieses Angebot hervorbringt.


Zum Ozzfest-Gig nach Pantera und seiner schlechten Grammatik: Dave Grohl erzählt in der Selbstisolation Geschichten
Weiterlesen