Highlight: Das waren die besten Live-Acts im Jahr 2017

Nach erster eigener Single: Felix Kummer eröffnet Plattenladen in Chemnitz

Anfang Juli veröffentlichte Kraftklub-Frontmann Felix Brummer – unter seinem bürgerlichen Nachnamen Kummer – seinen ersten eigenen Solotrack „9010“. Hier setzt er sich, ähnlich wie in vielen Kraftklub-Songs, mit seiner Heimatstadt Chemnitz auseinander. Trotz oder wegen des eher tristen Rufs der ehemaligen Karl-Marx-Stadt widmete er ihr schon etliche Hommagen und Liebeserklärungen.

Auf Instagram verkündete Kummer nun, dass er sich einen seiner Lebensträume erfüllen werde und einen eigenen Plattenladen in Chemnitz eröffnen wird. Der Ort ist schon aus seinem kürzlich erschienenen Musikvideo bekannt. Es handelt sich um die ehemalige, ausgebrannte DDR-Kneipe „Die Glocke“, die seit 30 Jahren leer steht. Er selbst beschreibt den Markt der physischen Tonträger mit einem Augenzwinkern als „Markt der Zukunft“.

Um den Umbau, die Renovierungen und die gesamten Bauarbeiten scheint er sich, laut Instagram, ebenfalls selbst zu kümmern. Zwei Tage nach der Ankündigung des Plattenladens postete Kummer bereits, dass der Tresen und das dazugehörige Regal bereits stehe.

Mit Kraftklub veranstaltet Kummer auch das Kosmonaut-Festival

Seit 2010 ist Felix Kummer mit Kraftklub aktiv, veröffentlichte jedoch bereits 2008 mit der Rap-Kombo Bernd Bass & Linus der Profi sein erstes Album MIT HANDTUCH UND KAPUZE. Seitdem setzt er sich für seine Heimatstadt ein und organisierte unter anderem am 3. September 2018 die „Wir sind mehr“-Veranstaltung gegen rechte Gewalt und Hetze.

Seit 2013 veranstalten Kraftklub das „Kosmonaut-Festival“, das sich von Jahr zu Jahr an immer mehr Beliebtheit erfreut. Der Einsatz für die Mitgestaltung seiner Heimatstadt und der Kampf gegen die Vorurteile gegenüber Karl-Marx-Stadt und Sachsen ziehen sich somit schon lange durch die Karriere des 30-Jährigen.

UPDATE am 21.07.2019:

Bei dem angekündigten Plattenladen Kummers scheint es sich „lediglich“ um einen Pop-Up-Store im Zuge der Promophase seines neuen Albums zu handeln. Am 20. Juli kündigte er bereits an, dass der Plattenladen den Namen „Kiox Tonträger“ tragen wird. Einen Tag später verkündete er in einer Videobotschaft via Social Media, dass sein erstes Soloalbum auf eben diesen Namen KIOX hören wird.

Der innerhalb von zwei Wochen hergerichtete Plattenladen wird somit als exklusive Verkaufsstelle des Albums dienen. Nur dort und auf der eigenen Homepage soll das Album käuflich zu erwerben sein. KIOX erscheint am 11. Oktober 2019 und soll 12 Tracks haben.

Ob und wie es danach mit dem Plattenladen weitergehen soll, ist nicht bekannt.

Anzeige

MagentaTV erleben: Jetzt MagentaZuhause mit TV zum Aktionspreis bestellen!*

  • 100 Sender Live-TV
  • Megathek mit Top-Serien & Filmen
  • Highspeed-Internet mit bis zu 100 MBit/s
  • 24,95 € mtl. i.d. ersten 6 Monaten*

Hier Angebot sichern

„Kosmos Chemnitz – Wir bleiben mehr“: So bunt war das Festival gegen Fremdenhass
Weiterlesen