Spezial-Abo

Nach Haftentlassung: Schwesta Ewa will ihren Neffen adoptieren

von

Seit Schwesta Ewa eine Haftstrafe wegen Körperverletzung und Steuerhinterziehung hinter sich hat, genießt die sie die Wiedervereinigung mit ihrer Tochter Aalyah (2). Aktuell ist die Rapperin offenbar motiviert, ihr Familienglück zu vergrößern und einem Familienmitglied inNot zu helfen.

Schwesta Ewa will ihrer Familie in Polen helfen

Im Februar 2021 wurde Schwesta Ewa aus der Justizvollzugsanstalt Willich II entlassen. Aktuell befindet sich die gebürtige Polin zusammen mit ihrer Tochter Aalyah in ihrem Heimatland. Jedoch scheint die Rapperin neben Urlaub und Erholung, noch einen anderen Zweck zu verfolgen. Konkret geht es um ihren elf Jahre alten Neffen Fabian, den offenbar ein schweres Schicksal traf. In ihrer Instagram-Story erzählt Ewa, dass ihre Cousine das Sorgerecht für das Kind an den Vater verlor. Letzterer soll aufgrund eines Alkoholproblems das Kind wiederum in die Obhut eines Kinderheims gegeben haben. Die Musikerin hat nun vor, ihren Neffen bei sich einziehen zu lassen.

Jetzt hab ich’s endlich geschafft, weil eigentlich ist es verboten – wenn ein Kind adoptiert wird oder ins Kinderheim kommt – irgendwie ist es sehr schwer auf jeden Fall. Ich hab gekämpft. Ich treffe ihn in zwei Stunden im Kinderheim. Ich werde alles daran setzen, ihn zu adoptieren.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von SCHWESTA EWA (@schwestaewa)

Der erste Besuch von Ewa verlief anscheinend erfolgreich, denn wenige Stunden später meldete sie sich zurück mit den Worten: „Er darf wahrscheinlich nächste oder übernächste Woche schon bei mir schlafen!“ Auch ihre anfänglichen Sorgen, aufgrund ihrer Tätowierungen einen unseriösen Eindruck zu hinterlassen, waren unbegründet. Der Betreuer war wohl selbst volltätowiert.

Die Rapperin über Traumata, Probleme bei der Wohnungssuche und ein neues Album

2017 wurde Schwesta Ewa vom Landgericht Frankfurt wegen Körperverletzung, Steuerhinterziehung und sexueller Verführung Minderjähriger verurteilt. Für die Rapperin und Mutter bedeutete das zunächst eine längere Trennung von ihrer Tochter Aalyah, die sie erst wieder während des offenen Vollzugs sehen konnte. Diese Trennung beschreibt Ewa heute als traumatisches Erlebnis. Aus diesem Grund sucht sie aktuell nach einer neuen Wohnung, um sich auf ein neues Leben einzustellen. Allerdings steht ihr dabei nach eigenen Angaben ihr Ruf als Straftäterin und Ex-Prostituierte im Weg, da sie nur Absagen bekomme. In dieser Angelegenheit bat sie sogar ihre Fans um Hilfe und Wohnungsvorschläge. Letztere interessieren sich aber vor allem für ein neues Album der Rapperin. Zu diesem Thema sagte sie, dass ihr neues Album schon fast fertig sei und man ihr Management danach fragen sollte.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von SCHWESTA EWA (@schwestaewa)

Zuletzt erschien von Schwesta Ewa das Album AALYAH am 31. Januar 2020.


Summer Cem im Interview: „Früher gab es so was wie ein Grundgesetzbuch für Deutschrap“
Weiterlesen