Nirvanas NEVERMIND steigt wieder in die Charts ein

von

Am 24. September 2021 wurde Nirvanas Album NEVERMIND 30 Jahre alt. Dies ist auch der Grund dafür, warum das legendäre zweite Album der Grungelegenden um Kurt Cobain wieder in die Charts einstieg: In den USA ist es in diversen Billboard Charts wieder aufgetaucht.

NEVERMIND war in der Woche nach seinem Jubiläum in den Kategorien „Top Rock Albums“ mit 53 Prozent mehr Verkäufen als in der Vorwoche, „Alternative Albums“ sowie in den Billboard 200 vertreten – dort tauchte die Platte das erste Mal seit 2011 wieder auf. Damals erschien kurz davor ihr Reissue zum 20. Jubiläum. NEVERMIND verbringt aktuell seine 543. Woche in den Billboard 200 Charts und wurde bisher 9.9 Millionen Mal verkauft. Die Streams stiegen zeitgleich um 10 Prozent an. Auch die Singles „Smells Like Teen Spirit“ und „Come As You Are“ wurden seit dem 30. Jubiläum wieder vermehrt gestreamt, verkauft und im Radio gespielt.

NEVERMIND und seine Songs sind nicht die einzigen Klassiker, die sich dieser Tage wieder in den Charts blicken lassen. Auch Coldplays „Yellow“ aus dem Jahr 2000 sowie „Viva La Vida“ (2008) etwa stiegen wieder in die Charts ein, mutmaßlich wegen Coldplays aktuellem Feature „My Universe“ mit der reichweitenstarken K-Pop-Band BTS. Auch The Lumineers charteten mit „Ho Hey“ (2012) und „Ophelia“ (2016) erneut. Ihre aktuelle Single „Brightside“ ist gerade erschienen.

Nirvanas NEVERMIND erschien am 24. September 1991. Auch in den deutschen Vinyl-Charts stieg die Platte als Reissue zum Jubiläum wieder ein. In den Schlagzeilen steht NEVERMIND dieser Tage auch wegen seines Covers: Der heute 30-jährige Spencer Elden, der als nacktes, tauchendes Baby auf dem Original-Artwork zu sehen ist, hat Nirvana verklagt. Die Begründung: Verbreitung von Kinderpornografie.


NFL gibt die Hauptacts des nächsten Super Bowls bekannt
Weiterlesen