„Star Trek“-Comeback: Patrick Stewart spielt in neuer Serie wieder Jean-Luc Picard

Der 78-jährige Patrick Stewart kündigte am Wochenende auf der Messe „Star Trek Las Vegas“ seine Rückkehr als Captain Jean-Luc Picard in einer neu geplanten „Star Trek“-Serie an. Fans der „Star Trek“-Reihe mussten zwei Jahrzehnte ohne Patrick Stewart als Raumschiffkapitän auskommen, nun bestätigte auch der produzierende Sender CBS auf Twitter: Die Serie soll das nächste Kapitel in Picards Leben erzählen und einen gänzlich anderen Picard zeigen:

I will always be very proud to have been a part of the Star Trek: The Next Generation, but when we wrapped the final movie in Spring of 2002, I truly felt my time with Star Trek had run its natural course.”, schrieb Stewart auf Twitter, der die Rolle in Serie zwischen 1987 und 1994 spielte. Danach folgten noch vier Kinofilme bis 2002.

It is, therefore, an unexpected but delightful surprise to find myself excited and invigorated to be returning to Jean-Luc Picard and to explore new dimensions within him. Seeking out new life for him, when I thought that life was over“, schreibt Stewart via Twitter.

Bisher ist noch völlig unklar, in welche Richtung die neue Serie gehen wird, da bisher noch kein Drehbuch existiert. Es wäre daher gut möglich, dass man Jean-Luc Picard gar nicht als Captain sehen wird, dies klingt auch in Patrick Stewarts Stellungnahme ein wenig durch. Alex Kurtzman, der auch bei „Star Trek: Discovery“ der Showrunner ist, wird auch für die neue Picard-Serie verantwortlich sein. Wann genau die neuen Episoden erscheinen, und ob es eine Mini-Serie wird oder gleich ein Format mit mehreren Staffeln, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch unbekannt. Parallel läuft auf dem US-Sender CBS und in Deutschland bei Netflix die 2017 gestartete „Star Trek“-Serie „Discovery“, die 2019 in eine neue Staffel geht.

Star Trek – Enterprise – Complete Boxset jetzt bei Amazon.de bestellen


Vinyl im Netz: Die besten Vinyl-Online-Portale im Überblick
Weiterlesen