Neue Podcast-Folge: „Die Streifenpolizei“ über die Favoriten der Oscar-Verleihung

Musikexpress exklusive Kraftwerk Vinyl in Ausgabe 04-19

Posthumes Sequel: Seht hier Lil Peeps erstes Video zum neuen Album

Im Sommer 2017 sah es noch so aus, als würde das Leben es gut mit Lil Peep, bürgerlich Gustav Elijah Åhr, meinen. Er war 21 Jahre alt und seine Karriere gerade so richtig ins Rollen gekommen. Die US-Musik-Webseite „Pitchfork“ bezeichnete ihn als „Zukunft des Emo“, er hatte sein erstes Album veröffentlicht und sein YouTube-Channel erreichte Millionen von Klicks.

Im November 2017 aber verstarb der Künstler mit den prägnanten Gesichtstattoos, Todesursache: Medikamentenmissbrauch.

Lil Peep hatte zu Beginn seiner Karriere zunächst einzelne Songs auf Soundcloud veröffentlicht, es folgten Mixtapes und Videos auf YouTube. Seine Videos und Songs erreichten Millionen Menschen, alleine das Video zu seiner Single-Auskopplung „Awful Things“ von seinem Debüt COME OVER WHEN YOU’RE SOBER, PT. 1. brachte es auf über 124 Millionen Aufrufe.

Kooperation

Lil Peeps Zielgruppe waren vor allem Teenager, seine Lyrics waren hochemotional, berichteten von Drogenmissbrauch, aber auch von seinem Kampf gegen Depressionen und den Begleiterscheinungen der Krankheit wie Einsamkeit und Hilflosigkeit.

Nun wurde bekannt, dass ein posthumes Album des Rappers erscheinen wird. Das Album mit dem Titel COME OVER WHEN YOU’RE SOBER, PT. 2 stellt ein Sequel zu Lil Peeps erstem und einzigen Studioalbum dar.

Hier die Tracklist von Lil Peeps „COME OVER WHEN YOU’RE SOBER, PT. 2“:

  1. Broken Smile (My All)
  2. Runaway
  3. Sex With My Ex
  4. Cry Alone
  5.  Leanin’
  6. 16 Lines
  7. Life Is Beautiful
  8. Hate Me
  9. IDGAF
  10. White Girl
  11. Fingers

Ein erstes Video „Cry Alone“ gibt es auch schon, das Video wurde im Mai 2017 gefilmt und zeigt – Lil Peep.

Die Informationen zu dem dem neuen Album stammen von Liza Womack, der Mutter von Lil Peep, die auf Instagram schrieb: „It’s just what we all would have expected from Gus.“

Das bald erscheinende Album ist nicht das erste posthum veröffentlichte Werk von Lil Peep. Früher in diesem Jahr erschien mit „Falling Down“ eine Kollaboration zwischen ihm und XXXTentacion. Beide Künstler waren zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bereits verstorben.

XXXTentacion überlebte Lil Peep um ein paar Monate, er starb am 18. Juni 2018 im Alter von 20 Jahren an einer tödlichen Schussverletzung.


Die Ärzte: Outtake-Album THEY'VE GIVEN ME SCHROTT erscheint im Februar
Weiterlesen