Spezial-Abo

Alex Izenberg Caravan Château


Weird World/GoodToGo (VÖ: 31.7.)

von

Neurodiversität to the front, offenes Reden über Diagnosen wichtige Strategie, klar – aber wie die Label-PR hier die psychopathologischen Dispositionen („paranoid schizophrenia“) seines Künstlers verkitscht zum Selling-Point umdenkt, das hat schon einen unangenehmen Beigeschmack. Und wir Journalist*innen können dann einmal mehr darüber nachdenken, wie angemessen Genrebezeichnungen wie „Freak Folk“ wirklich sind.

„CARAVAN CHATEAU“ bei Amazon.de kaufen

Die Schublade bleibt also zu, bliebe sie sowieso, denn folkig ist hier ohnehin wenig — obschon sich Alex Izenberg in verwandten Szenen bewegt, legten doch etwa Chris Taylor von Grizzly Bear und Jonathan Rado von Foxygen Hand an das zweite Album des Songwriters aus L. A. CARAVAN CHÂTEAU ist exzentrischer Kammer- Pop, der ähnlich trippy verschoben das klassische Songwriting der Sechziger heute neu denkt wie vor fast einem Jahrzehnt Ariel Pink oder Father John Misty.


An dieser Stelle findest du Inhalte von YouTube

Um mit Inhalten von YouTube zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren

Da ist einerseits ein Extremismus der Melodien, andererseits eine Hazyness im Klang, die diese wiederum völlig ungreifbar macht. Das Titelstück ist grande Ballade in Flöte und Piano, die Single „Disraeli Woman“ eine sommerliche Liebeshymne mit Klavier, Bläsern und Disco-Streichern, im Video lässt sich Izenberg in herrlichem 70s-Setting und im Bademantel durch den Laurel Canyon fahren und von einer Muppet-Polizei festnehmen, um am Ende am Strand ein Wasserballballett stoisch zu ertragen. „Caravan Château“ ist wenig außergewöhnlich, aber doch ausgesprochen charmant.

CARAVAN CHATEAU im Stream hören:


An dieser Stelle findest du Inhalte von Spotify

Um mit Inhalten von Spotify zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren


ÄHNLICHE KRITIKEN

Morrissey :: California Son

Glamouröse Coverversionen, auch von linken Protestsongs: Einsicht oder Sarkasmus? Hoffen wir das Beste.

Foxygen :: Seeing Other People

Ziemlich dolle Referenzen, ein AOR-Gedächtnisalbum vielleicht. Die Bässe sind funky, das Duo knallt verlässlich rein. 

Grizzly Bear :: Painted Ruins

So klingt der Folkpop, wenn er auf der Überholspur weiter beschleunigt.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Alex Izenberg teilt neues Video zu „Lady“

Bei „Lady“ handelt es sich bereits um die dritte Auskopplung aus Alex Izenbergs bevorstehendem Album CARAVAN CHÂTEAU, das am 31. Juli 2020 via Weird World/GoodToGo erscheinen wird.

Morrissey: Gründerin rechtspopulistischer Partei bedankt sich für Unterstützung des Sängers

Morrissey hatte zuletzt bei seinem Auftritt in Jimmy Fallons „The Tonight Show“ einen Pin der rechtspopulistischen „For Britain”-Bewegung getragen.

Morrissey trägt bei Fallon-Auftritt Anstecker rechtspopulistischer britischer Partei

Morrisseys berühmt-berüchtigter „For Britain Movement“-Pin feierte nun bei Jimmy Fallon sein Fernseh-Debüt.


Alex Izenberg teilt neues Video zu „Lady“
Weiterlesen