Spezial-Abo

Animal Collective  Tangerine Reef


Domnino/GoodToGo (VÖ: 17.8.) 

von

Wenn hier von Riffs die Rede ist, hat das nichts mit Gitarren oder Keyboards zu tun, mit der starken Erdanziehungskraft der Melodien und Motive, die die alte Rockmusik so gefeiert hat. Gitarren und Keyboards sind auf der neuen Platte von Animal Collective vorhanden, aber sie finden sich mehr im freien Fluss. TANGERINE REEF ist in Zusammenarbeit mit dem Projekt Coral Morphologic entstanden, dessen Betreiber sich mit Videos und Musik auf die Spur einer aussterbenden Unterwasserwelt begeben. Sie schaffen Kunstwerke, die das Kunstwerk Korallenriff zum Thema haben: Abstraktion, Surrealismus, Schönheit.

Einige wenige Bilder des von der Band als „visuelles Tongedicht“ annoncierten Werkes können wir in einem Trailer sehen, auf diesem Album spielt die Musik dazu, sie verteilt sich auf 13 (Sound-)Tracks. TANGERINE REEF, eingespielt von Avey Tare, Deakin und Geologist, mag noch als Klangarbeit erkennbar sein, aber von den Sunshine-Pop-Dekons-truktionen des letzten Band-Albums, PAINTING WITH von 2016, ist diese Musik ein paar Ozeane entfernt, es gibt Noise-Skizzen mit entfernten Gesangsvorträgen, ambiente Passagen, minimale Elektronik und reißende Soundströme. Eine Bewertung verbietet sich ohne die Möglichkeit, Film und Musik im Zusammenspiel zu erleben. Der Film kann erst ab Albumveröffentlichung auf der Band-Website gestreamt werden.  

A Short Trip Through Tangerine Reef: The Audiovisual Album by Animal Collective & Coral Morphologic auf YouTube ansehen
🛒  Animal Collective – Tangerine Reef jetzt bei Amazon.de bestellen
ÄHNLICHE KRITIKEN

Jade Hairpins :: Harmony Avenue

Eine weitere gelungene Platte aus dem Kosmos der Prog-Punk-Institution Fucked Up.

Fat White Family :: Serfs Up!

Provo-Pop – jetzt mit sauberen Fingernägeln und im Neo-Beach-Boys-Style. 


ÄHNLICHE ARTIKEL

Maxïmo Park kündigen neues Album NATURE ALWAYS WINS an

Neues Bandmitglied, neues Album: Am 26. Februar 2021 erscheint Maxïmo Parks siebtes Studioalbum NATURE ALWAYS WINS. Worum es darauf geht, erfahrt Ihr hier.

Animal Collective beseitigen rassistische Stereotypen in eigener Diskographie

Die Neo-Psychedelica-Band Animal Collective hat angekündigt, den Albumtitel ihrer Platte HERE COMES THE INDIAN sowie ein Albumcover zu aktualisieren.

Animal Collective zeigen Video zu „FloriDada“

Bunter als Deine Fantasie: Animal Collective präsentieren im Clip eine schrille Alien-Liebesgeschichte.


Melancholischer Rap, 80s-Vibes und frischer Pop: Diese fünf französischen Artists werdet Ihr lieben
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €