Arctic Monkeys: Humbug (Kritik & Stream) - Musikexpress

Arctic Monkeys Humbug


Domino/Good To Go 21.08.2009

von

Eine gar nicht einmal so gewagte Hypothese: der Sixties-angehauchte Indiepop der Arctic Monkeys hat The Last Shadow Puppets, das Nebenprojekt von Sänger Alex Turner, dazu veranlasst, noch mehr nach Sixties zu klingen, was wiederum auf HUMBUG, das dritte Album der Arctic Monkeys, abstrahlt. Dies ist nämlich ein wahres Wunderwerk an 60er-Psych- und Surf- und Hardrock. 7/10-Produzent Josh Homme (drei Songs wurden von James Ford produziert) hat Gott sei Dank nicht versucht, aus den Arctic Monkeys eine Rock-Rock-Band zu machen. Das dritte Album der Sheffield-Buben ist ihrem Debüt ebenbürtig. Jede andere Meinung wäre wahrscheinlich HUMBUG.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Arctic Monkeys :: The Car

Keine Rückkehr auf den Indie-Dancefloor, sondern weitere Lieder für Bars und Lounges.

Miles Kane :: Change The Show

Die ewig zweite Last Shadow Puppet setzt mit Glam-Rock zum Sprung aus dem Schatten an.

Declan McKenna :: Zeros

Dieser Britpop 2.0 ist Arctic Monkeys – The Next Generation.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Arctic Monkeys veröffentlichen neuen Song „I Ain't Quite Where I Think I Am“

Die Arctic Monkeys haben den Track „I Ain't Quite Where I Think I Am“ aus THE CAR veröffentlicht. Außerdem liefert die Band ein Live-Video des Songs.

Der Musikexpress 11/2022 mit Björk, Arctic Monkeys & Die Nerven – die Themen im Überblick

Björk findet ihre Stärke, die Arctic Monkeys erschaffen fantasievolle Welten und die Nerven haben eine Vorahnung – diese und weitere Themen im jetzt erschienenen Musikexpress 11/2022.

Arctic Monkeys kündigen Deutschland-Tour 2023 an – hier die Termine und Tickets

Fünf Shows wollen die Briten um Alex Turner 2023 in Deutschland spielen. Ihr neues Album THE CAR erscheint bereits im Oktober.


Arctic Monkeys veröffentlichen neuen Song „I Ain't Quite Where I Think I Am“
Weiterlesen