Highlight: 15 bemerkenswerte Alben, die 2019 ihr Zehnjähriges feiern

Carla Dal Forno Look Up Sharp


Kallista/Cargo (VÖ: 18.10.)

Die beste Musik des bald zu Ende gehenden Jahrzehnts, ist die, die nicht leicht einzuordnen ist, weil sie sich nach zwei Dekaden des Anything goes aus den unterschiedlichsten Quellen speist und aus dem resultierenden Patchwork wiederum Neues entsteht. Das nennt man musikalische Evolution. Zur besten Musik des Jahrzehnts zählt die von Carla Dal Forno. Sie darf mal mehr, mal weniger als elektronischer Avant-Pop bezeichnet werden, mit Ausschlägen in den Dream Pop, in die introspektive Seite des Postpunk, inklusive psychedelische Elemente.

„LOOK UP SHARP“ bei Amazon.de kaufen

Das Info-Blatt zum zweiten Album der Australierin ist so überfrachtet mit Referenzen, Band- und Künstler*innen-Namen, dass dem referenzsüchtigen Musikkritiker die Lust vergeht, näher auf sie einzugehen. Bis auf einen Namen: Young Marble Giants. Die Postpunk-Band aus Cardiff, die viel zu selten als Einfluss für The xx genannt wird, hat bewusst oder unbewusst auch ihre Spuren auf LOOK UP SHARP hinterlassen. Nicht so sehr, was das Songwriting betrifft, sondern in Bezug auf den Umgang mit Stille und musikalischen Räumen, die hier sehr sparsam, geschmack- und effektvoll eingerichtet sind.

Es dominieren dunkelgraue Stimmungen, die Songs mit ihrem verwaschenen Gesang bewegen sich in Zeitlupe dahin, Monotonie und Repetition werden zu wichtigen Stilmitteln. „Hype Sleep“ ist Minimal-Pop mit leichtem Neo-Klassik-Einschlag, „I’m Conscious“ verfügt über die beste Popmelodie auf dem Album, „Heart Of Hearts“ verbindet Ambient-Strukturen mit Cello. Die Zehnerjahre im avancierten Pop haben mit der Hinwendung auf die Stille begonnen, danach folgten die üblichen Irrungen und Wirrungen, mit LOOK UP SHARP schließt sich der Kreis.

LOOK UP SHARP im Stream hören:


ÄHNLICHE KRITIKEN

The xx :: I See You

Das dritte Album der Sound-Innovatoren aus London bringt minimalistischen Indie-Pop und zeitgenössische Elektronik perfekt zusammen.


ÄHNLICHE ARTIKEL

The xx geben Update zu ihrem vierten Studioalbum

The xx haben in einem Radio-Interview verraten, dass sie aktuell an einem vierten Studioalbum arbeiten. Ihr aktuelles Album I SEE YOU erschien 2017.

15 bemerkenswerte Alben, die 2019 ihr Zehnjähriges feiern

So groß/alt sind sie schon! 15 Alben, die 2019 zehn Jahre alt werden. Mit The xx, Arctic Monkeys und Mumford & Sons.

„Viva la Vulva“: Das Melt Festival 2018 feierte die Vielfalt

Dragshow, Menstruationszelt und Whitney Houston: die 21. Ausgabe des Melt Festival zeigte sich so queer und weltoffen wie noch nie ­– und bewies damit, dass ein diverses Line-up auch kommerziellen Festivals gut tut.


Platz 2 der „700 besten Songs aller Zeiten“: The Beatles - „Strawberry Fields Forever“
Weiterlesen