Highlight: U2, Coldplay und Co.: Diese 7 Bands werden besonders leidenschaftlich gehasst

Coldplay Viva La Vida


Parlophone/EMI 10.07.2008

Es gibt nicht wenige, die behaupten, U2 hätten ihren lang anhaltenden Erfolg hauptsächlich Brian Eno und seinen kreativen Kicks zu verdanken. Unbestritten ist, dass die Talking Heads so lange außerordentlich gut waren, wie die Achse Eno-Byrne stand. Was der Mann für Roxy Music bedeutete, muss man nicht lange erläutern. Nun haben sich auch Coldplay den enigmatischen Engländer geschnappt. Das ergibt Sinn. Ein besseres Album mit besseren Songs als auf PARACHUTES wird es von dieser Band nicht mehr geben. Radikale Stilbrüche sind von ihr nicht zu erwarten, die Neigung zum Experiment darf man Coldplay getrost absprechen. Bleibt nur die Möglichkeit, den bewährten Stil mit mehr Sound aufzupeppen.Da ist Eno der beste Helfer, den man sich denken kann. Praktisch vom ersten Moment an katapultiert er Coldplay in einen unglaublich breit angelegten Klangraum. Jeder Akkord scheint atmosphärisch nachzuhallen. So erhält Musik, die eigentlich nichts Besonderes an sich hat, doch noch den Anstrich des Extraordinären. „Lost“ etwa ist sehr eingängig, entwickelt aber durch perkussive Elemente und Kirchenorgeln einen andersartigen Drall. Derselbe Effekt entsteht in „Cementeries Of London“ durch den Gebrauch von Kastagnetten und in „Yes“ durch orientalisch anmutende Streicher. In „Viva La Vida“ spielt ein Orchester auf. So abwechslungsreich klang es bei U2 noch nicht. Allerdings halten die Iren in der Regel genügend einprägsame Songs parat, die Überaufwand nicht nötig machen. Auf VIVA LA VIDA kristallisiert sich kein Song heraus, der die nächsten zwei Jahre alles in den Schatten stellen könnte. Stattdessen darf man Chris Martin bei dem Versuch bestaunen, wie er die Rolle des Stadionbeschallers mit der des ernstzunehmenden Künstlers in Einklang bringt. Was ja durchaus schon mal etwas ist.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Coldplay :: Everyday Life

Auf ihrem achten Album motzen die Superstars ihren Pop nicht mehr nur mit Weltmusik auf.

Elbow :: Giants Of All Sizes

Graumelierter Britpop mit Betrachtungen über Niedergang und Werte.

Coldplay :: A Head Full Of Dreams

Stadionpop für alle: Coldplay haben ihrem Sound noch mehr Manieren beigebracht.


ÄHNLICHE ARTIKEL

U2, Coldplay und Co.: Diese 7 Bands werden besonders leidenschaftlich gehasst

Es muss wohl Hassliebe sein.

Von Robbie Williams bis Coldplay: Diese Alben hättet Ihr Euch als Weihnachtsgeschenke sparen können

Jährlich wollen viele unglücklich Beschenkte nach den Festtagen ihre Präsente wieder loswerden. Oft werden ungeliebte Artikel umgetauscht oder online an Ankaufsplattformen weiterverkauft. 2019 vor allem die folgenden Alben.

Coldplay verzichten auf Tour zu EVERYDAY LIFE – dem Klima zuliebe

Am Freitag erscheint das neue Album von Coldplay. Doch die Band will damit nicht auf Tour gehen – Konzerte soll es erst wieder geben, wenn diese deutlich nachhaltiger gestaltet werden können als bisher.


Von Robbie Williams bis Coldplay: Diese Alben hättet Ihr Euch als Weihnachtsgeschenke sparen können
Weiterlesen