"Music Sounds Better With ME" - der neue Podcast vom Musikexpress:
Highlight: Die 50 besten Alben des Jahres 2016

David Bowie Hunky Dory


EMI

Vorschusslorbeeren haben noch niemandem gut getan. Vielleicht, aber auch wirklich nur vielleicht, kann man trotzdem schon heute sagen, dass David Bowie zu den wenigen gehört, die sich 1972 aus der breiten Masse des Überangebots lösen und den Weg nach ganz Oben gehen werden. Die englische Presse feiert ihn schon jetzt als zweiten Bob Dylan, was ich etwas übertrieben finde. Dennoch lassen sich gewisse Parallelen ziehen.

Ebenso wie Dylan ist auch Bowie in erster Instanz Songwriter und als solcher liefert er mit seinem vierten Album HUNKY DORY ein absolutes Glanzstück. Er hält sich und seiner Umgebung einen Spiegel vor, parodiert Velvet Underground, singt Songs für Dylan, Warhole und seinen Sohn Zowie. Bowies Songs sind Pop, gehen fast alle leicht ins Ohr und haben trotzdem Niveau.

Kooperation

Gary Oldman leiht neuer David-Bowie-App seine Stimme
Weiterlesen