DIIV Deceiver


Captured Tracks/Cargo (VÖ: 4.10.)

Achtung Déjà-vu! DIIV haben eine Platte aufgenommen, auf der ihr Mastermind Zachary Cole Smith die ebenso schmerzhafte wie befreiende Erfahrung eines Drogenentzugs verarbeitet. Kommt einem bekannt vor, denn tatsächlich durchzog dieses Motiv der Genesung ja bereits den Vorgänger IS THE IS ARE (ME-Platte des Monats, Februar 2016).

„DECEIVER“ bei Amazon.de kaufen

Nun also ein erneuter, diesmal mehrmonatiger Heroin-Entzug – und eine Platte, auf der der filigran verklingelte Dream-Pop-Charakter und das luftig-krautige Kreiseln der ersten beiden Alben vermehrt fies angezerrten und turmhoch aufgestapelten Riff-Wuchtereien weicht, die man auch dem neuen Produzenten Sonny Diperri (My Bloody Valentine, Nine Inch Nails) zurechnen darf.

Da ist zwar immer noch dieses ätherische Moment, das Smith mit seinem gehauchten Gesang einbringt. Und doch haben DIIV hier spürbar ihre charakteristische Süße verloren, indem sie ihr Faible fürs Melodische wunderbar dynamisch mit der typischen Shoegaze-Schwere kreuzen, für die man MBV so schätzt. Bleibt zu hoffen, dass die Sache mit der neu gewonnenen Erdung diesmal auch bei Smith selbst verfängt.

DECEIVER im Stream hören:


ÄHNLICHE KRITIKEN

Nine Inch Nails :: Bad Witch

Auf ihrer als Album getarnten EP locken uns die Electro-Rocker Trent Reznor und Atticus Ross in den tiefen Wald.

DIIV :: Is The Is Are

Auf dem lange angekündigten OSHIN-Nachfolger geben die New Yorker ihrem Sound zwischen Dream Pop, Post-Punk- und Krautrock-Reminiszenzen einen dunkleren Anstrich.

DIIV :: Oshin

Das Label Captured Tracks macht das, was es am besten kann: Lo-Fi-Pop/Shoegaze.


ÄHNLICHE ARTIKEL

„Rock and Roll Hall of Fame“: Das sind die Nominierten für 2020

Unter den diesjährigen Nominierten für die legendäre „Rock and Roll Hall of Fame“ befinden sich erneut große Namen wie Kraftwerk, Depeche Mode, Nine Inch Nails und Whitney Houston.

DIIV gehen im März 2020 auf Deutschlandtour

Die New Yorker Band DIIV beehrt uns im Frühjahr 2020 für drei Konzerte – präsentiert von Musikexpress.

Trent Reznor und Atticus Ross komponieren Soundtrack zu neuem Pixar-Film „Soul“

Trent Reznor und Atticus Ross von Nine Inch Nails machen wieder Filmmusik. Dieses Mal für Pixars „Soul“.


„Rock and Roll Hall of Fame“: Das sind die Nominierten für 2020
Weiterlesen