Spezial-Abo

Diverse Angelheaded Hipster: The Songs of Marc Bolan & T. Rex


BMG Rights (VĂ–: 4.9.)

von

Das werden lange Diskussionen gewesen sein, als bereits feststand, dass Nick Cave bei diesem Tribut-Album für Marc Bolan dabei ist, dazu renommierte Leute wie Todd Rundgren, Father John Misty, Emily Haines, Beth Orton – und dann jemand gesagt hat, dass man diese Compilation doch auch größer denken könnte, und weil sich noch niemand das dumpfe „Bang A Gong (Get It On)“ ausgesucht habe, wäre das doch eine Sache für U2!

„ANGELHEADED HIPSTER: THE SONGS OF MARC BOLAN & T. REX“ bei Amazon.de kaufen

Ja, U2 wären gut, aber was noch besser wäre: U2 und Elton John, zusammen! Was aber ist mit dem deutschen Markt, sagte jemand mahnend. Und so hat nun Nena ihren Platz gefunden und singt ganz passabel „Metal Guru“. Oberhaupt des Samplers war Hal Willner; es war die letzte Produktion des Kurators, bevor er im April an COVID-19 verstarb – und ganz sicher ist ANGELHEADED HIPSTER nicht seine kohärenteste Zusammenstellung. Das liegt an den vielen Stimmen, die mitgeredet haben, aber auch an Bolans Werk, das zwischen simplem Glam, genialem Pop und differenziertem Folk pendelte.

Nick Caves Version von „Cosmic Dancer“ erinnert an den Schmalz seiner THE-GOOD-SONPhase, Peaches elektrisiert „Solid Gold, Easy Action“, King Khan zieht „I Love To Boogie“ in die Revue-Garage, Devendra Banhart entlässt „Scenescof“ ins Land der Träume. Das ist die eine Seite. Auf der anderen spielt Joan Jett eine Bierbudenversion von „Jeepster“ und klingt Keshas „Children Of The Revolution“ nach Schulaufführung. Schwer zu packen, dieser Marc Bolan.

ANGELHEADED HIPSTER: THE SONGS OF MARC BOLAN & T. REX im Stream hören:


Ă„HNLICHE KRITIKEN

Lady Gaga :: Chromatica

Die größte lebende Popstar-Figura enttäuscht mit Eurodance von der Stange.

Jonathan Wilson :: Dixie Blur

Dieser fidelig-fidele Country-Folk ist eine solide Wahl fĂĽrs Schmuselagerfeuer.

Kelsey Lu :: Blood

Kammermusik, Folk, Dream Pop, Soul, Ambience: Die Sängerin und Cellistin gibt auf ihrem Debütalbum das Versprechen einer neuartigen, anderen Popmusik.


Ă„HNLICHE ARTIKEL

Gorillaz: Hört „The Pink Phantom“ mit Elton John und 6LACK hier im Stream

Am 23. Oktober erscheint die Compilation-Platte SONG MACHINE: SEASON 1 – STRANGE TIMEZ. Jetzt haben die Gorillaz mit „The Pink Phantom“ eine weitere Auskopplung des Albums geteilt.

Haben sich Freddie Mercury und Lady Di in Wahrheit nie getroffen?

Jahrelang hielt sich das Gerücht, dass die Prinzessin von Wales als Mann verkleidet eine frivole Club-Nacht mit dem Queen-Sänger verbrachte.

Elton John: „Die meisten Chart-Songs sind keine echten Lieder“

„Wir bekommen ständig Songs, die nur mit dem Computer gemacht wurden – daran bin ich nicht interessiert“, so der legendäre Sänger und Pianist Elton John.


Elton John: „Die meisten Chart-Songs sind keine echten Lieder“
Weiterlesen