DJ Shadow Our Pathetic Age


Mass Appeal/Caroline/Universal (VÖ: 15.11.)

von

OUR PATHETIC AGE ist kein Doppelalbum, sondern zwei Alben mit einem Etikett. Das erste bietet elf Instrumentaltracks, die man getrost ignorieren kann: Retrofuturistische Electronica mit „Blade Runner“-Atmosphäre, die nach Dystopie und Beklemmung klingt. Alles in allem nicht übel, aber andere bekommen das besser hin, u.a. John Carpenter.

🛒  „OUR PATHETIC AGE“ bei Amazon.de kaufen

Und sowieso, dies ist immer noch DJ Shadow, dessen ENDTRODUCING….. das, was Turntablism zu leisten vermag, neu definiert hatte. Teil zwei bringt dann die Gaststimmen ins Spiel. DJ Shadows Ruf in der HipHop-Szene ist makellos, meldet er sich, sagen die MCs nicht nein, nicht Ghostface Killah oder De La Soul, nicht Run The Jewels oder Nas. Alle liefern, was DJ Shadow von ihnen verlangt, seine Beats sind solide, die Ideenvielfalt beachtlich – und doch wirkt die Chose wie ein Relikt aus den 90ern.

DJ Shadow – Rocket Fuel (feat. De La Soul) [HQ Audio] auf YouTube ansehen

Im blassen „Small Colleges“ singt Paul Banks und klingt wie Jan Delay mit Nasenspray. Ein Knaller hingegen ist das Titelstück mit Sam Herring von Future Islands: Sophisticated-New-Romantic-Pop hat man von Shadow noch nicht gehört – und ausgerechnet diese seltsame Idee geht auf.

▶ Our Pathetic Age jetzt hier Spotify hören


ÄHNLICHE KRITIKEN

Molchat Doma :: Monument

Die Weißrussen wissen, wie man auf Darkwave schlittert.

Future Islands :: As Long As You Are

Glückstrunken bis schmerzverzerrt: Der Synthie-Disco-Rock dieses hochmusikalischen Quartetts ist kitschresistent.

Doves :: The Universal Want

Sehnsucht und Struktur: Rückkehr der Britpop-Nerds.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Future Islands covern „Last Christmas“

Es ist zwar erst November, Future Islands stimmen trotzdem schon einmal den Wham-Klassiker an.

Pop ist abgeschafft: So klingt das Kriegs- und Seuchenjahr 2022 in 11 Songs

Vor lauter schlechten Nachrichten – ist es da überhaupt noch opportun, sich mit Pop zu beschäftigen? Macht man sich aktuell nicht verdächtig, wenn man nicht entweder die Welt zu retten sucht oder wenigstens heult? Auf jeden Fall, Leute! Aber auch der Untergang braucht einen Soundtrack. Linus Volkmann hat in unserer Kolumne elf unverbrauchte Hits für die Endzeit zusammengetragen.

Future Islands verschieben Deutschland-Tour 2022 – hier die neuen Termine

Aufgeschoben und teilweise aufgehoben: Future Islands geben neue Tourtermine 2022 bekannt, präsentiert vom MUSIKEXPRESS.


Future Islands covern „Last Christmas“
Weiterlesen