Eminem The Marshall Mathers LP 2


Aftermath/Interscope/Universal

von

Das Haus, in dem er seine Jugendjahre verbracht hat, steht noch. Aber es hat seit seinem letzten Besuch gelitten und ist nicht mehr bewohnbar, dem Cover nach zu urteilen. Ein besseres Sinnbild für die Pleitestadt Detroit hätte Eminem nicht finden können. Um ihn selbst war man ja auch besorgt. So richtig hat er nach seiner Rückkehr nicht überzeugt. Weder Relapse noch Recovery vermittelten den Eindruck, als könnte der heute 41-Jährige noch einmal das hohe Niveau seiner früheren Jahre erreichen. Aber jetzt ist er voll da.

Eminem spielt auf „The Marshall Mathers LP 2“ einige seiner Paraderollen, darunter die des verachtenswerten Subjekts, Arschlochs, Berserkers, Monsters und bösen Albtraums. „I just hate to be the bad guy“, verkündet Sarah Jaffe liebkosend, aber Em kann sich nicht beherrschen und redet sich in Rage, wie nur er es kann. Wenig später ballert jemand durch die Gegend und es ertönen Polizeisirenen. Eine Überraschung ist das ausgiebige Sample des Zombies-Klassikers „Time Of The Season“, an dessen Entdeckung Produzent Rick Rubin seinen Anteil hat. Es folgen hüpfende Pianoakkorde, Kraftausdrücke und ein gnadenlos ungehaltener Ansager: „My life would be such so much better if you just dropped dead.“ Doch selbst wenn der Amoklauf voll im Gange ist, kommt der Humor nicht zu kurz. In „Rap God“ nimmt Em mit schneller Zunge das ganze Drama um sich selbst großartig auf den Arm und das zusammen mit Kendrick Lamar entwickelte und zu Musik von Wayne Fontana & The Mindbenders exekutierte „Love Game“ ist ein Höhepunkt. Vorsicht also. Dieser Mann ist noch nicht fertig. 


ÄHNLICHE KRITIKEN

Sido :: Paul

Der Ex-Aggro-Berliner macht nun Therapiegruppen-Rap.

Nina Hagen :: Unity

Im besten Moment des grellen Revue-Pop-Rock wird die Hagen wieder zum Teenager.

Neil Young :: Harvest (50th Anniversary Edition)

Das vierte Soloalbum brachte ihm 1972 unerwarteten Mainstream-Erfolg. 50 Jahre später erscheint der Folk’n’Country-Klassiker in einer üppig ausgestatteten Jubiläumsausgabe.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Eminem ist zum 20. Jubiläum von „8 Mile“ auf dem Cover eines „Spider-Man“-Comics zu sehen

Eminem tritt in einem Rap-Battle gegen Spider-Man an. Das ist auf dem Cover des „The Amazing Spider-Man“-Heftes anlässlich des 20. Jubiläums von „8 Mile“ zu sehen.

„Die Discounter“ (Staffel 2) auf Amazon Prime Video: Arschlöcher sind auch nur Menschen

Zwischen Fremdscham, Fäkalhumor, Mobbing, Sexismus und, äh, Nächstenliebe: In der zweiten Staffel der kurzweiligen Mockumentary „Die Discounter“ läuft mal wieder alles schief – weil Cast, Regie und Produktion trotz manchmal plumper Gags und zu naher „Stromberg“- und „jerks.“-Referenzen fast alles richtig machen.

20. Geburtstag: Neuauflage von THE EMINEM SHOW erscheint im Dezember auf Vinyl

Am 02. Dezember veröffentlicht Eminem ein vierteiliges Schallplatten-Set von seinem Kultalbum THE EMINEM SHOW. Das Album feierte am 26. Mai sein 20. Jubiläum.


„Die Discounter“ (Staffel 2) auf Amazon Prime Video: Arschlöcher sind auch nur Menschen
Weiterlesen