Erol Alkan Another ‚Bugged Out‘ Mix & Another ‚Bugged In‘ Selection


!K7/Alive 31. 8.

von

Der Gedanke der Bugged Out- und Bugged In-Doppel-CD-Mix-Serie ist relativ leicht nachzuvollziehen. Die erste CD ist eher cluborientierten Tracks gewidmet, die Zweite dem Wohnzimmer-Hören. Schon einmal, im Jahr 2004, hat Erol Alkan einen dieser Doppelmixe angefertigt. Seitdem ist viel passiert. Zum Beispiel der Aufstieg einer Musik, die manche Elektro-House, andere Elektro-Rock nennen. Erol Alkan verdankt seinen eigenen Höhenflug zum vielleicht wichtigsten DJ in der Grauzone von Indie und Elektro genau dieser Entwicklung.

Warum Alkan da steht, wo er steht, belegt der 38-Jährige mit dem ersten Mix. Wie sich der DJ auf Bugged Out durch die Jahrzehnte und die Stile mixt, wie er etwa einen Track des legendären House-Music-Innovators Ron Hardy („Sensation“ im „Obi Blanche Edit“) sich mit dem aktuellen sleazy Disco von In Flagranti vertragen lässt, ist schon große DJ-Kunst. CD 1 ballert kompromissfrei auf die 12 wie die DJ-Sets von Erol Alkan. Die ent­sprechenden Uptempo-Tracks von Jimmy Edgar, Model 500 und Factory Floor garantieren dafür.

Der Bugged In-Mix auf der zweiten CD ist naturgemäß der subtilere. Es geht los mit der spinnerten Electronica des weithin unterschätzten Jan Hammer. Überhaupt soll dieser Mix den Selektor als einen ganz großen Kenner der Materie ausweisen: Von Chromatics, Buffalo Springfield (!), The Make-Up bis hin zu Robert Wyatt ist so einiges dabei, was man in dieser Zusammenstellung nicht unbedingt erwarten würde. Zum Beispiel eine Coverversion von Peter Schillings „Major Tom“, aufgenommen von einem Straßenmusiker aus Los Angeles namens The Space Lady, die von Erol Alkan auf einer Kassette gefunden wurde.

Key Tracks: „Sensation“ (Obi Blanche Edit)“ [Ron Hardy], „Major Tom (Coming Home)“ [The Space Lady], „Two Different Ways“ (Factory Floor)“


ÄHNLICHE KRITIKEN

Finna :: Zartcore

Selbstzweifel, Witz und Empathie formen das vielfältige Debüt der Hamburger Rapperin.

Porridge Radio :: Waterslide, Diving Board, Ladder To The Sky

Garantiert kein Easy Listening, sondern lieber Emo 2.0: Der Indie-Rock der UK-Band um Dana Margolin ist eindringlich, fordernd und manchmal...

Joe Rainey :: Niineta

Die Kooperation aus dem Bon-Iver-und- The-National-Umfeld entführt die Pow-Wow-Gesänge aus dem Reservat.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Alben der Woche: Florence + the Machine, Kat Frankie und Perel

Diese Woche besprechen wir die neuen Platten von drei fantastischen Künstlerinnen: Florence + the Machine, Kat Frankie und Perel.

Musik aus Swan Song / Schwanengesang (streamen auf Apple+)

Wie heißt die Musik aus dem Film Swan Song / Schwangenesang?

„Spider-Man: No Way Home“: Multiverses, Metaebenen-Humor & Marvel-Trailer

Der neue Marvel-Film „Spider-Man: No Way Home“ verspricht gewohnt eindrucksvolles Superhelden-Spektakel. Zusätzlich kommen Fans der alten Spider-Man-Filme diesmal voll auf ihre Kosten. Reicht das, um auch Menschen außerhalb der Marvel-Bubble abzuholen?


Musik aus Swan Song / Schwanengesang (streamen auf Apple+)
Weiterlesen