Spezial-Abo
🔥Neue Nostalgie: Wie RIN, The 1975 oder Bring Me The Horizon die 2000er zurückholen

Jessie Reyez Before Love Came To Kill Us


Island/Universal (VÖ: 27.03.)

Auch wenn man angesichts des ersten Songs, dieses kindlich übersteigerten, gequält gedehnten Gesangs, wegen Klimperklavier und schrägem Getröte leicht darauf kommen könnte: Nein, das ist nicht das Comeback-Album von CocoRosie. Nein, das ist – nach diversen EPs, Nummer-eins-Hits und Auszeichnungen – das Debütalbum von Jessie Reyez.

„BEFORE LOVE CAME TO KILL US“ bei Amazon.de kaufen

Auch wenn BEFORE LOVE CAME TO KILL US mit jedem Song ein wenig konventioneller wird, Reyez in einer norahjonesigen Ballade wie „Intruders“ sogar ihren allzu oft gefährlich gedehnten Stimmbändern etwas Erholung gönnt, beweist es immerhin, wie vollständig der Weird oder auch Freak Folk der Nullerjahre mittlerweile in den Mainstream-Pop eingesickert ist und – in diesem Fall – sehr selbstverständlich mit anderen modernen Errungenschaften aus R’n’B und HipHop verschmolzen wird.

Da fügen sich auch die Gastauftritte von Eminem (nur echt mit Four-Letter-Words, abgerissenen Köpfen und Schussgeräuschen) und 6Lack schlüssig ein, ebenso wie Referenzen an die hispanischen Wurzeln der 28-jährigen Kanadierin („La Memoria“) oder Stimmverfremdungs-Experimente („Dope“). Allerdings: Dieser Quengelgesang nervt auf Dauer ungemein.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Eminem :: Kamikaze

Wütender Rap: Eminem scheint sich vom Totalausfall „Revival“ erholt zu haben und poltert gegen seine Kritiker los.

Eminem :: Revival

Rap, Rock, Pop und jede Menge Pathos: Eminem ist genauso geschmacklos wie der Präsident, dem er die Leviten lesen will.

Eminem :: The Marshall Mathers LP 2

Voll unter Strom: Dem Superstar des Rap gelingt der Anschluss an alte Zeiten. 


ÄHNLICHE ARTIKEL

Jung, brutal, genial: Eminems THE MARSHALL MATHERS LP feiert 20-jähriges Jubiläum

Vor 20 Jahren erschuf Eminem mit THE MARSHALL MATHERS LP sein Opus Magnum – und hinterließ die Frage, wie brutal HipHop sein darf.

Juice WRLD: Hört hier die neue posthume Single des US-Rappers im Stream

Bei „Righteous“ soll es sich einem offiziellen Statement zufolge nur um einen Vorboten zahlreicher weiterer posthumer Neuveröffentlichungen des verstorbenen US-Rappers Juice WRLD handeln.

Neue Nostalgie: Wie RIN, The 1975 oder Bring Me The Horizon die 2000er zurückholen

Die fulminante Reunion von My Chemical Romance war erst der Anfang: Wir zeigen Euch, welche Künstler den Millenial-Sound reaktivieren.


Jung, brutal, genial: Eminems THE MARSHALL MATHERS LP feiert 20-jähriges Jubiläum
Weiterlesen