Spezial-Abo

Klee Aus lauter Liebe


Universal 26.8.

von

Klee ist eine Band für Menschen, die einen Ausgleich noch zu 2raumwohnung suchen, etwas mit weniger Beats und nicht immer nur Lebensgefühl, sondern mit echtem Gefühl bzw. den circa 100 gängigsten Klischees, die dazu im Umlauf sind. Wenn die After-Work-Party-Crowd kichernd von der Dach­terrasse kugelt, und du vom Parkplatz aber allein nach Hause schlurfen musst, dann lass es laufen: Aus lauter Liebe. Von den Polarkreis-18-Produzenten zur befriedigenden Illusion des Pop-Symphonischen aufgeblasen und mit ein paar flotteren Discofox-Schablonen durchsetzt, behaucht Suzie Kerstgens die ermattete Seele mit Lebensratgeber-Plattitüden, als würde sie für jeden Schritt auf dem abgewetzten Parkett der notorischen, letztlich sogar herzlosen Popliedbetextung extra was ins Sparschwein bekommen. Tom Liwa, hilf!


ÄHNLICHE KRITIKEN

Eric Copeland :: Trogg Modal Vol. 1.

Noise-Avantgardist arbeitet an der Clubmusik einer nicht allzu fernen Zukunft.

Theodor Shitstorm :: Sie werden dich lieben

Wie Nancy & Lee, nur anders: sympathisch angesoffene Indie-Pop-Duette, die sich nie zu ernst nehmen.

Thom Yorke :: Tomorrow's Modern Boxes

Die Überraschung war das Album selbst, nicht sein Inhalt: Die elektronische Musik des Radiohead-Sängers ist gut, wirkt aber stellenweise zu...


ÄHNLICHE ARTIKEL

Giant Rooks im Interview: Die wollen nur spielen

Giant Rooks firmieren zwar als Indie-Pop-Band, doch was ihren Bekanntheitsgrad und ihren Erfolg betrifft, haben die fünf Freunde aus Hamm den Indie-Status bereits verlassen. Ihnen winkt sogar eine internationale Karriere – und das, obwohl man bis gerade eben noch nicht mal wusste, wie ihr Debütalbum klingt. Wir haben zwei von ihnen zum Interview getroffen.

FKA Twigs nutzte Lockdown, um an neuem Album zu arbeiten

Der Künstlerin zufolge half ihr der Corona-bedingte Lockdown dabei, die Platte fertigzustellen. Wann sie erscheinen soll, ist nicht bekannt.

Oneohtrix Point Never kündigt neues Album mit Teaser an

Auf seinem neuesten Werk arbeitet Oneohtrix Point Never mit Klangcollagen aus Archivmaterial verschiedener US-Radiosender und macht damit die „vielsagenden und abgründig-komischen Zerrbilder der US-amerikanischen Kultur sichtbar“.


Kanye West fordert Plattenvertragsauflösung – sonst keine neue Musik mehr
Weiterlesen