• KleeNews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • Eine unvollständige Übersicht der 2020 verstorbenen Persönlichkeiten aus Musik, Film, Kunst, Kultur und Politik.

    🌇 Tote Musiker, Schauspieler und Co.: Die verstorbenen Persönlichkeiten 2020 – Bildergalerie

  • Herzlichkeit ist keine Schande. Die Kölner dekorieren den Elektro-Pop-Kadaver noch mal so richtig schön.

    Klee :: Trotzalledem und mehr Pop

  • Universal Fragen und noch mehr Fragen: Wer sind die, die über Mario Barth lachen? Und wer lässt sich von solchem Trostspender-Pop trösten? Klee ist eine Band für Menschen, die einen Ausgleich noch zu 2raumwohnung suchen, etwas mit weniger Beats und nicht immer nur Lebensgefühl, sondern mit echtem Gefühl bzw. den... weiterlesen in:  Sep 2011

    Klee :: Aus lauter Liebe

  • Fragen und noch mehr Fragen: Wer sind die, die über Mario Barth lachen? Und wer lässt sich von solchem Trostspender-Pop trösten?  Aug 2011

    Klee :: Aus lauter Liebe und mehr Album

  • Klee sind ein gut geöltes Rädchen in der Deutschpopmaschine. Radiosingles, eine Sitzkuhle in Stefan Raabs Couch, sonnige Open-Air-Nachmittage, karitative Einsätze: Das sind Klee. Aber wenn sie nicht mehr da wären, wer würde es groß bemerken? Es fehlt dieser Band etwas, trotz großer Anstrengungen von Sängerin Suzie Kerstgens, Aufmerksamkeit auf sich... weiterlesen in:  Aug 2008

    Klee – Berge versetzen

  • Klee pendeln zwischen hohen Ansprüchen und seichtem Radiopop.  Aug 2008

    Existenzialismus für alle

  • Betr.: ME 5/07. Wenn wir was machen, dann machen wir das auch richtig. Selbst wenn es sich bei dem „was“ um einen (oder mehrere) Fehler handelt. In der letzten Ausgabe haben „wir“ im Plattenteil einige Fehler ziemlich richtig gemacht. Und zwar: Das Album von Bell X1 heißt flock, nicht „Flog“.... weiterlesen in:  Jun 2008

    „Lass mich diesen Fehler, lass mich diesen Fehler einmal in meinem Leben richtig machen“ – „Dieser Fehler“, Klee

  • Frühlingsgefühle: Songs to watch girls (boys) by  Mai 2008

    Florian P. und mehr Bob Dylan

  • Was haben sie mit ihrem Debütalbum noch für Staub aufgewirbelt? Die kollektive britische Presse lobte The Invitation über den grünen Klee, sprach von Thirteen Senses als den neuen Coldplay und pushte das Album samt vier Singles hoch in die Charts. Doch was das wert ist. zeigt sich drei Jahre später:... weiterlesen in:  Nov 2007

    Thirteen Senses – Contact

  • Auf der Startgeraden steht die Münchner Band Fertig, Los. Im Gepäck eine Bandgeschichte, wie aus dem Bilderbuch. Gitarrist Raphael Dwinger, Bassistin Julia Viechtl. Schlagzeuger Florian Wille und Gitarrist, Sänger und Songwriter Philipp Leu lernten sich als Freunde in derGrundund der Fahrschule kennen, bevor sie beschlossen, eine Band zu gründen. Rezensionen... weiterlesen in:  Mai 2007

    Fertig, Los – Das Herz ist ein Sammler

  • Wird’s Mieze Katz zu wohl, geht sie aufs Seil. Soll gleich der Weißclown diesen epsteinschen, sillynesken Deutschpop holen? Oder gibt es doch ein Fallnetz hierfür in deinem Herzen ? Komm mit mir ins Abenteuertand, trätet die stolze, aufrechte, nimmermüde Katz. Sie maunzt dir unablässig ins Ohr, weil liebestoll und sowieso... weiterlesen in:  Aug 2006

    Mia, Zirkus :: VÖ: 21.7.

  • Eine interessante Wandlung, die sich da vollzogen hat: Als Klee vor vier Jahren mit dem kleinen Untergrundhit „Erinner Dich“ auf der Bildfläche auftauchten, regierte das Elektronische. Auf dem Debüt ein Jahr später war das immer noch so, doch schon jelängerjelieber schraubte 2004. Wir erinnern uns, einiges zurück. In der Gegenwart... weiterlesen in:  Aug 2006

    Klee :: Zwischen Himmel und Erde Modernsoul/Ministry Of Sound/Edel

  • Klee sind auf der guten Seite.  Aug 2006

    Klee – Nicht ein Wort

  • Draußen tobte der Deutsch-Pop-Sommer 2003, als Klee ihr Debüt unverwundbar veröffentlichten. Der Verdacht, bloß Trittbrettfahrer dieser deutschen Welle zu sein, weicht der Kölner Band seitdem nicht mehr von der Seite; dabei sieht sie sich gar nicht als Teil einer derartigen Szene. „Für uns war immer blöd, daß wir da so... weiterlesen in:  Aug 2006

    Einfach immer weitermachen

  • Es gibt ein paar Dinge, die wir immer schon mal machen wollten. Blöde war bloß, daß wir die nicht in Worte zu packen wußten. Ja, mehr noch: Nur eine vage und recht nebulöse Vorstellung hatten wir davon, was alles drin ist, wenn man auf der Einbahnstraße der Möglichkeiten alle Ampeln... weiterlesen in:  Feb 2006

    The Popshoppers – At The Discotheque :: VÖ: 20.1.

  • Ihr Umgang mit Sprache ist souverän, ihre musikalische Direktheit bewundernswert: Madsen aus dem Wendland sind eine der besten neuen Bands aus Deutschland.  Feb 2006

    Madsen – Diese Kinder

  • Ein“.Americana-Wunderkind“ glaubten die einen in Ben Weaver ausgemacht zu haben, von „klassischen Blues- und Country-Grooves“ sprachen die nächsten, „die Erfahrung, die Mühe und den Schmerz von 70 Lebensjahren“ attestierten ihm die dritten, und alle miteinander lobten sie Stories Under Nails sein Album aus dem Jahr 2004, über den grünen Klee.... weiterlesen in:  Sep 2005

    Ben Weaver – Blueslivinghollerin‘

  • Jetzt haben es Klee auch spitzgekriegt: Es ist kein Fehler, sich mal tüchtig und ausschließlich aufs Songwriting zu konzentrieren, jelängerjelieber heißt ihr zweites Album, und auf dem machen Klee Simplifikation zum Gebot der schonungslos romantisierenden Liedertafel. Im Vergleich zum Vorgänger unverwundbar verzichtet das Trio weitgehend auf Elektroschleifchen, Zischen. Flirren, Sirren... weiterlesen in:  Nov 2004

    Klee – Jelängerjelieber

  • Mal sehen, was haben wir hier? Elektropop mit zarter Mädchenstimme. Sinnliche deutsche Texte. Sphärischer Liebreiz. Das alles zusammen ist, nun ja, wohl ziemlich zeitgemäß. Aber nach Paula, 2raumwohnung, Quarks etc. vergeben wir hierfür nicht unbedingt noch den goldenen „Achtung, neu!“-Aufkleber. Aufregender sind da schon die Wurzeln von Klee. Ansässig in... weiterlesen in:  Sep 2003

    Klee – Unverwundbar

  • Neuerdings schmieren sich Ryan Adams und White Stripes-Mastermind Jack White Honig ums große Maul. So lobte Adams das neue Stripes-Album Elephant über den grünen Klee: „Das vieleicht beste Rock’n’Roll-Album aller Zeiten!“ Zudem ließ er auf Seiner Website das nette Bonmot verlauten: „Motherfucker (Jack) knows rock n ‚roll like sugar knows... weiterlesen in:  Jun 2003

    Friedenspfeife

  • Das Konzert der Soul-HipHop-Oueen hinterließ bleibende Eindrücke was jedoch weniger an ihr als vielmehr am schlicht katastrophalen Sound lag.  Jun 2002

    Mary J.Blige: München, Colosseum