Spezial-Abo

Lido Pimienta Miss Colombia


Anti/Indigo (VÖ: 17.4.)

von

Als Lido Pimienta für den britischen „Guardian“ ihre Plattentasche öffnete, waren M.I.A., Cardi B und Nelly Furtado dabei. Auf dem Album LA PAPESSA, das ihr im Jahr 2016 reichlich Aufmerksamkeit brachte, katapultierte die in Barranquilla (Kolumbien) geborene und später nach Toronto gesiedelte queere Künstlerin sich in einen Technicolor-Traum aus Synthie-Pop und den Resten einer traditionellen Folk Music, die dem Authentizitätsnachweis dieser Kunst auf die Sprünge half.

🛒  „MISS COLOMBIA“ bei Amazon.de kaufen

Das klang etwas pompös, etwas angestrengt. Aber die Zeichen standen auf Durchzug, die Stimme: ein transzendentaler Pop-Sopran. Die Stücke für MISS COLOMBIA wurden nun in einem rustikalen Ambiente an der kolumbianischen Karibikküste aufgenommen, und mit den elf neuen Tracks entfernt Lido Pimienta sich ein Stück weit von der durchkonzeptionalisierten, wiewohl hoch emotionalen Elektro-Cumbia und findet andersartige, hörenswerte Zugänge zu den indigenen Musiken ihrer Vorfahren („Quiero Que Me Salves“, „Pelo Cucu“).

Lido Pimienta – „Te Queria“ (Lyric Video) auf YouTube ansehen

Das stärkste Stück des Albums ist aber eine Minimal Music Cumbia namens „Te Queria“, in diesem wohl gehaltenen kammermusikalischen Rahmen fließt die Stimme der Künstlerin durch den Song, ohne dass man denken muss: Ach, gleich packen sie doch wieder drei Tribal-Drum-Brigaden drauf.

MISS COLOMBIA im Stream hören:

▶ Miss Colombia jetzt hier Spotify hören

ÄHNLICHE KRITIKEN

Georgia :: Seeking Thrills

Das hat man von einer durchtanzten Nacht in Berlin: ein nahezu perfektes Indie-Dance-Album.

M.I.A. :: A.I.M.

M.I.A.s Agitpop erfindet sich zwischen HipHop, EDM und Worldbeat nicht neu und ist trotzdem die Wutmusik zur Zeit.

Madonna :: MDNA

Lady who? Ein Dancepop-Album, als wäre seit Hard Candy nichts gewesen


ÄHNLICHE ARTIKEL

Vulkanausbruch: Rapperin M.I.A startet Spendenaktion für Karibikinsel St. Vincent

„Die Verwüstung ist unerträglich“, so M.I.A, die in den vergangenen 20 Jahren viele Male nach St. Vincent gereist ist.

Cardi B spricht sich gegen gesetzliche „Porno-Filter“ für Jugendliche aus

„Ich würde es verstehen, wenn sie Pornos einschränken würden aufgrund einer Religiosität, aber sie erlauben gleichzeitig so viele widerliche Dinge da draußen.“ Die Rapperin zeigte sich empört über einen Gesetzesentwurf im konservativen Utah und spricht über Missbrauchsfälle in Kirchengemeinden.

„WAP“-Ästhetik: Der Nicki-Minaj-Kim-Kardashian-Kylie-Jenner-Körper

In seiner Kolumne widmet sich Jan Kedves den Körpern von Daniel Craig, Cardi B und Kylie Jenner. Wie beeinflussen Stars unsere Körperideale?


„WAP“-Ästhetik: Der Nicki-Minaj-Kim-Kardashian-Kylie-Jenner-Körper
Weiterlesen