Spezial-Abo

Paul Weller Fat Pop Vol. 1


Polydor/Universal (VÖ: 14.5.)

von

Paul Weller will not let us down when we need him most.“ Das schreibt die Plattenfirma in der Presseinformation zum 16. Studioalbum ihres Künstlers, dessen 15. Studioalbum ON SUNSET vor nicht mal einem Jahr erschien. Gleichzeitig, so teilt man freundlich mit, folge das Album keiner spezifischen Idee. Ein Kessel Buntes also, geschrieben während der ersten Lockdown-Monate, später mit Drummer Ben Gordelier, Gitarrist Steve Cradock und Bassist Andy Crofts feingetunt und aufgenommen.

🛒  FAT POP VOL. 1 bei Amazon.de kaufen

Auf den ersten Blick liest sich das gar nicht so arg anders als das Wirkprinzip des Vorgängers, auch der war ja eine eklektische Reise into Sound. Wo die jedoch sehr fein ausgearbeitet war, scheint bei FAT POP VOL. 1 bisweilen eine gewisse Projekthaftigkeit durch. Einigen Songs, einigen Sounds hätte man durchaus etwas mehr Ausarbeitung gewünscht. Andererseits besitzt Weller nach wie vor das Händchen für Pop in allen Spielarten, schöpft aus einem offenbar unendlichen Fokus an Klängen und weiß schon sehr gut, welchen davon er wo einsetzen muss.

Das psychedelisch leuchtende „Cobweb Connections“ bereitet mit seinen Handclaps und seinen Streichern ebenso viel Freude wie der Acid-Jazz-/Funk-Erinnerungen der Frühneunziger-Schule wach werden lassende Kracher „Testify“ mit Andy Fairweather Low und einer ganz wunderbaren Querflöte. Und in der Sixties-Fingerübung „Shades Of Blue“ hören wir sogar seine Tochter Leah. Schön.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Noel Gallagher’s High Flying Birds :: Back The Way We Came: Vol. 1 (2011 - 2021)

Den Schatten der Britpop-Könige Oasis wird ihr Mastermind nie ablegen können. Etwas Abkühlung schadet in the Heat of the Soloerfolge...

Fritzi Ernst :: Keine Termine

Jedem Anfang wohnt ein Schussel inne: Auch nach Schnipo Schranke gibt es noch Liebes-Trotz-Pop ohne Erhabenheit.

Alessandro Cortini :: Scuro Chiaro

Caravaggio an den Synthesizern: Ambient-Gefrickel mit starken Kontrasten.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Lena zeigt sich von ihrer natürlichen Seite – „Strip“ (Musikvideo)

Die Sängerin veröffentlichte das Musikvideo zu ihrer Single „Strip“ und ruft zur Selbstakzeptanz auf.

Pride Month 2021: Die Space Girls vereinen sich für den guten Zweck

Mit dem Verkauf von T-Shirts wollen Victoria Beckham und Co. die Wohltätigkeitsorganisation „akt“ unterstützen.

Nach zwei Jahren Pause: Ed Sheeran kündigt neue Single „Bad Habits“ an

Der Musiker zeigt sich für sein bevorstehendes Projekt außerdem im glamourösen Vampir-Look.


Lena Meyer-Landrut: Ärger wegen neuer EP KIND
Weiterlesen