Spezial-Abo

Album der Woche

Slowthai Tyron


Polydor/Universal (VÖ: 12.2.)

von

Tyron Kaymone Frampton, besser bekannt unter dem Namen Slowthai, war eine der großen Pop-Überraschungen des Jahres 2019: Da legte der britische Rapper mit seinem Debütalbum NOTHING GREAT ABOUT BRITAIN eine Art NEVER MIND THE BOLLOCKS… für das Brexit-Zeitalter vor – inklusive der Skandale.

🛒  TYRON bei Amazon.de kaufen

Der Nachfolger heißt nun schlicht TYRON und ist zweigeteilt: auf sieben harte, straighte Tracks folgen sieben sanftere, versöhnlichere Songs. In Stücken wie „45 Smoke“, „Vex“ oder „Wot“ rappt Slowthai seine Wortsalven über einen düsteren, fast postpunkig oder industrialmäßig anmutenden Klangteppich. Neben jüngerem Grime und Rap ruft er mit diesem Sound auch noch die halbe britische Popgeschichte auf.

Überraschender sind da sicher die Songs des zweiten Teils: Da liegt einem Track eine Folk-Melodie zugrunde („Push“ mit Deb Never am Gesang), auch das fast elegische „Nhs“ mit seiner Piano-Melodie klingt eher nach Emo-HipHop als nach toughem Streetrap – nebenbei würdigt Slowthai das National Health System in der Coronakrise. Zuweilen führt er uns gar in smoothe Boom- Bap-Gefilde. Ein starkes Zweitwerk.

„TYRON“ im Stream hören:


ÄHNLICHE KRITIKEN

Sons Of Kemet :: Black To The Future

Shabaka Hutchings Band verwandelt die aktuellen Proteste und Klagen der afroamerikanischen Community in eindrucksvollen Jazz, der weit über Jazz hinaus...

Natalie Bergman :: Mercy

Das Neue Testament als Psychedelic-Folk? Geht das? Ja, das geht sogar sehr gut.

Ja, Panik :: Die Gruppe

Der Konzept-Pop der Wienerischen Berliner hält die Sprache flexibel und die Gedanken sprungbereit.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Mit den 100 besten Live-Alben, Audio88 & Yassin, The Black Crowes und Slowthai: Der neue Musikexpress ist da!

Wir stellen Euch die besten Live-Alben aller (bisherigen) Zeiten vor, Slowthai wird introspektiv und Audio88 & Yassin erklären, warum es doch noch Grund zur Hoffnung gibt – diese und weitere Themen im jetzt erschienenen Musikexpress 03/21.

Slowthai und A$AP Rocky präsentieren gemeinsamen Song „MAZZA“

Der Track wird auf dem neuen Album TYRON des britischen Rappers Slowthai erscheinen.

Rapper slowthai lässt auf „Thoughts“ tief blicken

„Ich war zu schwarz für die Weißen und zu weiß für die Schwarzen.“ Slowthai kehrt auf dem Song „Thoughts“ sein Innerstes nach Außen.


2000-2015: Die 50 besten Alben des neuen Jahrtausends
Weiterlesen