Spezial-Abo

St. Vincent Masseduction


Caroline/Universal (VÖ: 13.10.)

von

Wunderbar an Annie Clark ist, dass man über sie kaum etwas weiß. War bei den Polyphonic Spree. Hat mit Amanda Palmer gesungen. Tourte mit Sufjan Stevens. Ist mit David Byrne befreundet. Punkt. Mehr ist kaum in Erfahrung zu bringen, weil sie sich als „private Person“ betrachtet. Das tun heute nicht mehr viele Menschen.

MASSEDUCTION markiert ihre endgültige Transformation von einer Heldin der New Yorker Indie-Szene zu, nun ja, einer künftigen Heiligen des Art Pop. Weit weniger jazzig, als etwa der Gastauftritt von Saxofonist Kamasi Washington vermuten lässt. Und weit weniger unterkühlt, als zu befürchten war.

St. Vincent zielt nicht nur mit ihren durchaus ohrwurmverdächtigen Melodien aus der Hüfte ins Schwarze, auch die Texte sitzen: „You’re the only motherfucker in the city who can handle me“, singt sie in „New York“ mit gedämpftem Weltschmerz, und man will’s ihr glauben. Auch deshalb, weil ausgetrampelte Pfade hier nur gekreuzt werden und sie sich stilistisch gerne in die Büsche schlägt – besonders beeindruckend immer dann, wenn ein funky Song zum Finale hin sich in mächtigen und muskulösen Kakophonien entlädt. So tanzbar wie ein Sack Zement, so schlau wie kaum eine zweite Platte dieser Saison.


An dieser Stelle findest du Inhalte von YouTube

Um mit Inhalten von YouTube zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren

 


ÄHNLICHE KRITIKEN

Haim :: Women in Music Pt. III

Glossy Pop, der aus jeder Menge Schmerz und blöden Momenten heraus entstanden ist: Das dritte Album der Haim-Schwestern ist so...

St. Vincent :: Nina Kraviz Presents Masseduction Rewired

Electronic: Nina Kraviz hat DJ-Kollegen um sich versammelt, um das komplette St.-Vincent-Album MASSEDUCTION zu remixen.

The Chemical Brothers :: No Geography

Retro-Dance zwischen Sample-Orgie, Big Beats und Hi-NRG.  


ÄHNLICHE ARTIKEL

„Shower Sessions“: St. Vincent startet Podcast mit Interviews und Musik in der Dusche

Die Sängerin spricht mit Newcomer*innen unter der Dusche – Perfomances inklusive. Das Podcast-Format ist ab jetzt auf allen Plattformen verfügbar.

Fiona Apples neues Album erscheint am 17. April – nacht acht Jahren Pause

Das neue Album trägt den Titel FETCH THE BOLT CUTTERS. Auch die Gastbeiträge auf der Platte hat Fiona Apple bereits bekannt gegeben.

„Dave Grohl & Friends“: Seht hier das Benefiz-Konzert der verbliebenen Nirvana-Mitglieder

Bei der „Heaven is Rock & Roll“-Gala am 04. Januar spielten die überlebenden Mitglieder von Nirvana, Dave Grohls Tochter Violet, Beck und St. Vincent sowohl einige Nirvana-Songs als auch David Bowies „The Man Who Sold the World“.


„Wunderbare Jahre“: So sehen die Stars der 80er-Serie heute aus
Weiterlesen