The Afghan Whigs In Spades


Sub Pop/Cargo (VÖ: 05.05.)

von

Die Musik der Afghan Whigs bewegt sich auf dünnem Eis. Diese Songs müssen intensiv und emotional sein, sonst wirkt das Leiden fahl, sonst funktioniert der Ansatz der Band aus Cincinnati nicht, Soul und Alternative Rock zu kombinieren. Greg Dulli kennt die Problematik, daher gibt er von Beginn an alles. „Birdland“ wäre auf anderen Platten ein kurzes Intro, auf IN SPADES führt die Songskizze mit Streichern und Chören direkt in einen Albtraum: Unbehagen breitet sich aus, wenn Dulli seine Stimme erhebt und sich fiebrig durch die Melodie windet. GENTLEMEN (1993), Meisterwerk der Afghan Whigs und eine der besten Rockplatten der 90er-Jahre, hatte einen ähnlichen Einstieg. Und wie damals lässt Dulli beim zweiten Song den Beat los: „Arabian Heights“ klingt wie eine Party hinter verschlossenen Gardinen, The Temptations und Led Zeppelin sind eingeladen, man traut sich nicht, den Vorhang zu lüften, aber der Sänger lockt: „Come a little closer.“

Wie schon auf dem 2014er-Comeback DO TO THE BEAST findet Greg Dulli problemlos die Erfolgsformel wieder, die The Afghan Whigs zur spannendsten Band des Grunge machte. Das Stück „Toy Automatic“ ist ein gutes Beispiel: Es ­beginnt so dramatisch, wie andere Bands ihre Songs enden lassen. Dulli dreht den Song immer weiter nach oben, die Fallhöhe ist beachtlich, aber genau hier fühlt sich der Mann wohl: Leiden ohne Gefahr hieße Jammern.

The Afghan Whigs – Demon In Profile [OFFICIAL VIDEO] auf YouTube ansehen


ÄHNLICHE KRITIKEN

The Afghan Whigs :: Do To The Beast

Den sexy Alternative-Rock-Veteranen aus Cincinnati, Ohio, gelingt ein furioses Comeback.


ÄHNLICHE ARTIKEL

"Lost in the Woods": Afghan Whigs zeigen neues Grusel-Video

Ein Clip, der hervorragend in den Oktober passt. Denn im neuen Video zu "Lost in the Woods" scheint bei Afghan Whigs Halloween-Stimmung eingekehrt zu sein.

Eels, Kelis, Marcus Wiebusch - die Platten der Woche vom 18. April 2014

Diese Woche erscheinen unter anderem die Alben THE CAUTIONARY TALES OF MARK OLIVER EVERETT von Eels, FOOD von Kelis und KONFETTI von Marcus Wiebusch. Alle weiteren Neuheiten findet Ihr im Text und in der Galerie.

"Coachella 2014": 19 Konzerte von u.a. The Afghan Whigs, Queens Of The Stone Age und Pixies in voller Länge im Stream (Video)

An diesem Wochenende fand in Indio im kalifornischen Coachella Valley wieder das gleichnamige Coachella Music And Arts Festival statt. Dabei spielten u.a. The Afghan Whigs, Queens Of The Stone Age und die Pixies auf. Schaut Euch bei uns 19 Performances im Videostream an.


Was macht eigentlich… Roachford?
Weiterlesen