Unkle The Road: Part II / Lost Highway


Songs For The Def (VÖ: 29.03.2019)

Huch, gehen James Lavelle etwa die Stargäste aus? Bei allem Respekt, aber mal abgesehen von The-Clash-Legende Mick Jones (der an der Gitarre im sphärisch dahinstampfenden „Kubrick“ auch eins der Highlights des Doppelalbums setzt) und Editors-Frontmann Tom Smith fragt man sich schon, ob da nicht mehr drin gewesen wäre: Mark Lanegan? War letztes Mal schon dabei. Dhani Harrison? Ist halt der Sohn von George Harrison. Christiane Kubrick? Ist halt die Witwe von Stanley Kubrick, die hier mit einem Mini-Sprachsample zu neuen Ehren kommt. Und an was genau erinnert noch mal das Stichwort The Big Pink? Ach ja, da war dieser Sänger mit dem tollen Nachnamen Furze.

Überhaupt könnte man sich fragen, warum Lavelle sich mit seiner Trilogie in ein konzeptuelles Road-Trip-Korsett zwängt (erster Teil: Aufbruch, zweiter Teil: Unterwegs, dritter Teil: Ankunft), wenn er auf dem zweiten Teil exakt die gleiche Zusammensetzung von streicherverkleisterten Balladen und wuchtigem Retro-Trip-Hop präsentiert wie auf dem ersten. Nicht falsch verstehen: Das ist fast alles sorgsam und aufwendig produziert und macht mit fetten Beat-Basteleien und Nine-Inch-Nails-Hommagen durchaus Laune. Am Puls der Zeit ist Lavelle damit aber leider längst nicht mehr.  

Kooperation

ÄHNLICHE KRITIKEN

Unkle :: The Road Pt. 1

Abschied, Regen, solche Sachen: Der Allstar-Elektro von Tausendsassa James Lavelle konzentriert sich auf Balladen.


ÄHNLICHE ARTIKEL

UNKLE kündigen neues Album an – hört und seht hier einen neuen Track mit Mark Lanegan

„Looking For The Rain“ ist der vierte Song, den James Lavelle vorab vorstellte. Seht hier das Video dazu.

Grinderman: Video zu "Hyper Worm Tamer"

Nick Caves Grinderman veröffentlichten kürzlich ihr Remix-Album "Grinderman 2 RMX". Hier seht ihr den Clip zum UNKLE-Remix "Hyper Worm Tamer".


Arctic Monkeys: Das sind ihre 15 besten Songs
Weiterlesen