Highlight: 4 weitere Künstler, mit denen Ihr die Neoklassik lieben lernt

Yann Tiersen All


Mute /[PIAS]/Rough Trade

Die Musik von Yann Tiersen schrammte ja schon oft am emotionalen Kitsch vorbei, auf ALL überschreitet er die Grenze nun mehrfach. Sehr freundlich ausgedrückt könnte etliche der Songs des Albums als schön und schwelgerisch bezeichnen, aber bisweilen ist es einfach zu viel des Guten. Nun hilft es zu wissen, dass sich der französische Multiinstrumentalist als ein sehr naturverbundener Mensch versteht. Was schon dadurch deutlich wird, dass er nicht nur auf der bretonischen Insel  Quessant (je nach Sprache auch Ushant oder Enez Eusa genannt) lebt, sondern dort auch wirklich angekommen ist.

Sein letztes, dort thematisch verortetes Studioalbum EUSA kann deshalb als Liebeserklärung an das kleine Eiland verstanden werden, ALL entstand sogar an seinem Wohnsitz. „The Eskal“ heißt Tiersens neues Studio, zusammen mit einem Gemeindezentrum samt Venue in einer verlassenen Diskothek errichtet. Zudem werden die elf Lieder überwiegend in der bretonischen (einer keltischen) Sprache gesungen, inhaltlich aber verlassen sie und die wieder vielen eingewobenen Field Recordings Quessant. Gleich das Eröffnungsstück mit seinem sanften Klavierspiel, dem Vogelgezwitscher und spielenden Kindern führt nach „Tempelhof“, „Usal Road“ nach Kalifornien, wo Yann Tiersen vor einigen Jahren die Bekanntschaft mit einem Berglöwen machte, als er seinen Violenspiel open air aufnehmen wollte Auf „Koad“ („Wood“) geht die Reise zusammen mit Anna von Hausswolff nach England in die südwestliche Grafschaft Devon, wo beeindruckende Mammutbaum-Wälder stehen.

Hier das neue Album „All“ von Yann Tiersen kaufen

Der Soundtrack zu diesen und weiteren Orten, zu denen sich Yann Tiersen hingezogen fühlt, wird von engelsgleichen Chören, getragenem Piano-Spiel, vielen Keyboards (aber wenigen Gitarren)  und Streichern geprägt. Ach ja, die Erde könnte ein so schöner Ort sein…

Kooperation

Yann Tiersons neues Album „All“ hier im Stream hören:


Mit Efdemin, Piroshka und Charlotte Brandi: Diese 9 Alben sind diese Woche erschienen
Weiterlesen