Spezial-Abo

„Rogue“: Megan Fox kämpft im neuen Film gegen Gangster und… Löwen?!

von

Was soll, oder noch besser gefragt, was kann man von einem Film erwarten, der bereits im Vorfeld mit den Worten „From the Director of Silent Hill: Revelation“ beworben wird? „Silent Hill: Revelation“ erschien 2012 und hatte eine turbulente Produktionsgeschichte hinter sich. Der Film gilt als eine der schlechtesten Videospielverfilmungen und kommt bei IMDb gerade einmal auf eine durchschnittliche Bewertung von 5,0 (von 10 Sternen).

Der Metascore auf Metacritic.com ist mit 16 genauso grottenschlecht. Sicherlich ist Regisseurin M.J. Bassett für den Flop nicht vollständig verantwortlich, trotzdem muss man sich fragen, warum man gerade „Silent Hill: Revelation“ nutzt, um die Werbetrommel für den kommenden Actionfilm „Rogue“ zu rühren. Vielleicht, um die Erwartungen zu bremsen…

Megan Fox kämpft gegen Löwen und will uns einen Bären aufbinden

Aber genug der langen Einleitung, widmen wir uns dem Kernstück dieses Beitrags: Megan Fox hat einen neuen Film, der noch in diesem Jahr veröffentlicht werden soll. „Rogue“ heißt der Streifen und darin spielt Megan Fox eine abgehärtete Söldnerin, die es in Afrika nicht nur mit Gangstern aufnehmen muss, sondern auch noch mit wildgewordenen Löwen. Die offizielle Beschreibung zum Film liest sich wie folgt:

„Megan Fox („Transformers“) nimmt in dieser explosiven Action-Saga eine aufregende neue Rolle als kampferprobte Söldnerin an. Als Teamleiterin O’Hara führt sie eine lebhafte Truppe von Soldaten in eine wagemutigen Mission: Sie rettet Geiseln vor ihren Entführern im fernen Afrika. Doch als die Mission schief geht und das Team gestrandet ist, muss sich O’Haras Trupp einer blutigen und brutalen Auseinandersetzung mit einer Bande von Rebellen stellen –  und einer Horde von gefräßigen, wütenden Löwen.“

Das klingt nicht nur absurd, ebenso lächerlich ist es auch, dass Megan Fox auf dem Poster zum Film mit jeder Menge Make-up und Duckface-Schmollippen dargestellt wird. Ein Look, der so gar nicht zu einer „kampferprobten Söldnerin“ passen will. Dass der Film trotzdem mit jeder Menge Frauenpower punkten möchte, beweist der Trailer „eindrucksvoll“, denn hier wird nicht nur eine neue Seite von Megan Fox als knallharte Kämpferin gezeigt, nein, auch die Löwen sind weiblich und deshalb laut Trailer auch besonders gefährlich.

Seht selbst:


An dieser Stelle findest du Inhalte von YouTube

Um mit Inhalten von YouTube zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren

Aber wir wollen ja auch gar nicht so sein: Immerhin könnte „Rogue“ ein dummes, aber unterhaltsames B-Movie werden. Nur allzu viel erwarten sollte man nicht, aber dafür hat ja im Vorfeld schon der Warnhinweis „From the Director of Silent Hill: Revelation“ gesorgt.

In den USA wird „Rogue“ am 28. August 2020 auf gängigen VoD-Portalen im Internet veröffentlicht. Einen deutschen Termin gibt es noch nicht.

Transformers-Collection jetzt bei Amazon.de bestellen


„KAJILLIONAIRE“: Seht hier den Weirdo-Trailer zu Miranda Julys neuem Film
Weiterlesen