Video: Jack Black covert David Bowie mit der „wahren School of Rock“

von

Schauspieler und Musiker Jack Black hat David Bowies „Suffragette City“ gecovert – unterstützt wurde er von der „School of Rock“. Dabei handelte es sich jedoch nicht um die Band aus dem gleichnamigen Film von und mit Black aus dem Jahr 2003, sondern um eine Auswahl aus Studenten der „Blue Bear School of Music“ in San Francisco.

Die „Blue Bear School of Music“, kurz BBSM, wurde 1971 gegründet und feiert in diesem Jahr bereits ihr 50-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass hat sich Black einem Bandprogramm der gemeinnützigen Einrichtung angeschlossen, um einen Bowie-Klassiker aufzuführen. Im Film „School of Rock“ spielte Black den Aushilfe-Lehrer Dewey Finn, der mithilfe einer Schulklasse ein Band-Projekt aufzieht.

Performance im Video

Bei der jetzt erfolgten Remote-Performance singt Black die Bowie-Single von 1972 von zu Hause aus, während verschiedene junge Musiker*innen auf separaten Bildschirmen mitmachen. „Ein guter Freund von mir (Paul Cummins), erzählte mir von Blue Bear und der unglaublichen Arbeit, die sie leistet“, erklärte Black anschließend.

„Ich habe die Chance ergriffen, ihr 50-jähriges Bestehen zu feiern, indem ich mit ihrer Teenager-Star-Band ein bisschen Bowie gejammt habe. Das macht so viel Spaß. Was für eine Ehre. Sie bringen den Kids seit 1971 das Rocken bei! Ich liebe Blue Bear … die ursprüngliche Rockschule!!!“

Darüber hinaus startet die Blue Bear School of Music am kommenden Dienstag, den 16. November, eine Auktion, um „unsere gemeinnützige Mission zu unterstützen, nämlich kostenlose Musikausbildung anzubieten“.

„School of Rock“-Darsteller Kevin Clark verstarb 2021

Anfang dieses Jahres wurde bekannt, dass der im Mai 2021 verstorbene „School of Rock“-Darsteller Kevin Clark für das Ende des Films mitverantwortlich war. Rivkah Reyes, die in dem Film die Bassistin Katie spielte, verriet, dass es Clarks Idee war, den Film mit einer denkwürdigen Zugabe-Szene auf einem Höhepunkt zu beenden.

Sie erklärte: „Das Team fragte sich: Was machen wir mit diesem Ende? Und Kevin meinte: Es wäre cool, wenn wir den Bandwettstreit verlieren würden und das Publikum dann „School of Rock! School of Rock!“ rufen würde – und dann bringen sie uns für eine Zugabe raus.“

Clark verstarb am 26. Mai 2021 nach einem Unfall in Chicago im Alter von nur 32 Jahren. Er wurde auf einem Fahrrad von einem Auto erfasst.


„Sex and the City“-Stars distanzieren sich von „Mr. Big“
Weiterlesen