Spezial-Abo
Highlight: 16 Musiker, die sich aktiv für den Klimaschutz einsetzen

Statt Radiohead oder Bowie: Skepta gewinnt Mercury Prize 2016

Am gestrigen Donnerstagabend wurde im Londoner Hammersmith Apollo der wohl renommierteste Musikpreis des Landes vergeben: der Mercury Prize. Seit 1992 kürt die Jury das beste britische Album des Jahres. Nominiert waren dieses Jahr unter anderem David Bowie mit BLACKSTAR und Radiohead mit A MOON SHAPED POOL. Am Ende hat allerdings der Grime-Künstler Joseph Junior Adenuga alias Skepta den Preis gewonnen.

Jarvis Cocker überreichte dem Rapper aus Tottenham den Mercury Prize für sein viertes Album KONNICHIWA. Cocker spielte in seiner Laudatio auf die Nominierung von David Bowie an: „Am Ende lief es auf zwei schwarze Sterne hinaus. Wenn David Bowie heute Abend auf das Hammersmith Apollo schauen würde – und vielleicht tut er es, denn wir haben den Einfluss von ihm auf viele der Acts heute gesehen – würde er wollen, dass der Mercury Prize 2016 an Skepta vergeben wird.“

Die Jury begründete den Sieg von Skepta damit, dass sein Album „stark, lustig, clever, angsteinflößend, persönlich und politisch“ sei.

Im Interview mit der BBC sprach Skepta davon, dass er sein Preisgeld in Höhe von 25.000 Pfund an benachteiligte Kinder spenden will: „Wir machen momentan ein Projekt, bei dem wir in meinem alten Haus ein Studio bauen, in dem junge Kinder Musik machen sollen“. In seiner Dankesrede beschrieb der Rapper außerdem, dass er das unter seinem eigenen Label Boy Better Know veröffentlichte Album KONNICHIWA nur für sich und seine Crew erschaffen hat.

Neben dieser Crew wurde Skepta von seinen Eltern auf die Bühne begleitet. „Shout Out an meine Mutter – Ich liebe dich. Ohne dich wäre ich nicht hier, also vielen Dank, Mama, du kannst so viel tanzen wie du willst“, dankte der Rapper seiner Mutter anschließend in einem Interview.

Am Abend performte der Gewinner außerdem die beiden Songs „Man“ und „Shutdown“.

Skepta ist der zweite Grime-Künstler, der einen Mercury Prize gewonnen hat: Im Jahr 2003 wurde Dizzee Rascals Debütalbum BOY IN DA CORNER ausgezeichnet. Neben Skepta war in diesem Jahr auch der Grime-Rapper Kano unter den Nominierten.

Tim P. Whitby Getty Images


James Blake covert Billie Eilish, Radiohead und Frank Ocean im Live-Stream-Gig
Weiterlesen