„Stranger Things“-Spin-off: Duffer Brothers sprechen über weitere Details

von

Die weltweiten Fans der Netflix-Serie „Stranger Things“ dürfen sich freuen – nicht nur auf die fünfte Staffel, sondern auch auf ein neues Projekt.

„Zu 1000 Prozent anders“

Die „Stranger-Things“-Schöpfer Matt und Ross Duffer bestätigten erneut die Produktion eines Spin-Offs, über das bereits seit Wochen gesprochen wird. Die Gebrüder offenbarten nun ein völlig neues Storytelling – es wird zu „1000 Prozent anders“.

Das neue Projekt wird von der neuen Produktionsfirma der Gebrüder Upside Down Pictures produziert. Die Duffer-Brüder wollen mit ihrem neuen Unternehmen völlig neue Geschichten erschaffen – „Geschichten, die sich an dieser schönen Kreuzung abspielen, wo das Gewöhnliche auf das Außergewöhnliche trifft, wo großes Spektakel mit intimer Charakterarbeit koexistiert, wo das Herz über den Zynismus siegt“.

Sensible Überraschung

Das einzige, was die Serie mit dem Spin-Off in Verbindung bringen soll, sei die „Sensibilität der Erzählung“. Es gebe zwar Parallelen zu dem Storyboard von „Stranger Things“, trotzdem würde sich die Art und Weise des Storytellings sehr von dem Original abheben. Ein Eleven-, Steve- oder Dustin-Spin-Off soll es nicht werden. Worum genau es sich in dem Spin-Off handeln wird, lassen die Brüder noch im Unklaren, nur sie und Schauspieler Finn Wolfhard wüssten von Details. Doch sie versprechen eine große Überraschung: „Wir haben, ich weiß nicht, wie viele Stunden damit verbracht, all das zu erforschen. Es ist also etwas ganz anderes“.

Diese Aussage lässt darauf schließen, dass das Spin-Off weder mit den bekannten Charakteren zu tun hat noch in den 80er-Jahren spielen wird. Doch wie auch immer die Handlung aussehen wird, die Fans der weltweit erfolgreichen Kultserie müssen noch etwas geduldig sein.

Weitere Projekte

Neben dem „Stranger Things“-Spin-Off arbeiten Matt und Ross Duffer bereits an weiteren Projekten, wie etwa an einer Serienadaption des Fantasy-Romans „The Talisman“ von Stephen King und Peter Straub. Zudem läuft auch die Produktion für ein Theaterstück, das das gleiche Setting wie „Stranger Things“ haben soll, auf Hochtouren.


RETURN OF THE DREAM CANTEEN: Red Hot Chili Peppers kündigen neues Studioalbum an
Weiterlesen