„Stranger Things“-Star Jamie Campbell Bower spricht über seine Drogensucht

von

„Stranger Things“-Darsteller Jamie Campbell Bower äußerte sich kürzlich über seinen Krankenhausaufenthalt im Zuge seiner Drogensucht. Auf Twitter verkündete er, dass er nun siebeneinhalb Jahre Nüchternheit feiere.

Bower wurde durch seine Rolle als Vecna in der vierten Staffel von „Stranger Things“ bekannt. Davor spielte er Rollen in „Sweeney Todd: The Demon Barber Of Fleet Street“, „The Twilight Saga“ und als junger Gellert Grindelwald in „Harry Potter And The Deathly Hallows – Part 1“.

„Jeder Tag ist eine Chance, neu anzufangen“

In einem Tweet schrieb er über seinen Kampf mit der Sucht: „Vor zwölfeinhalb Jahren war ich aktiv süchtig. Ich verletzte mich selbst und die Menschen um mich herum, die ich am meisten liebte. Es wurde so schlimm, dass ich schließlich in einer Klinik für psychische Gesundheit landete. Jetzt bin ich seit siebeneinhalb Jahren clean und nüchtern. Ich habe in meinem Leben viele Fehler gemacht. Aber jeder Tag ist eine Chance, neu anzufangen. Für Fehler zu büßen und zu wachsen“.

„Für jeden, der aufwacht und denkt ,Oh Gott, nicht schon wieder‘, verspreche ich, dass es einen Weg gibt. Ich bin so dankbar, dass ich da bin, wo ich bin, ich bin so dankbar, dass ich nüchtern bin. Ich bin so dankbar, da zu sein. Denkt daran, wir sind alle noch nicht fertig“, schrieb er weiter.

Es wird vermutet, dass der Schauspieler seine Rolle als Vecna in der fünften und letzten Staffel von „Stranger Things“, die komplett in Hawkins spielt, weiterführen wird.


Hollywood Vampires: Johnny Depp und Alice Cooper touren im Juni 2023 durch Deutschland
Weiterlesen