Partner von Logo Welt

Ryuichi Sakamoto

  • Ryuichi Sakamoto - Discord

    Ryuichi Sakamoto – Discord

    „Trauer“, „Zorn“,“Gebet“ und „Erlösung“ nennen sich, ins Deutsche übersetzt,die vier Sätze von Ryuichi Sakamotos erster Symphonie. Wer nun an traditionelle Klassik denkt, ist bei Bertoluccis Soundtrack-Hauskomponisten („Der letzte Kaiser“, „Himmel über der Wüste“ u.a.) falsch gepolt, denn der Tokioter mit Wahlheimat New York ist vor allem an den Randbereichen und Zwischenräumen von Rock, moderner Klassik, […] mehr…

  • Ups..

    Ryuichi Sakamoto – Sweet Revenge

    Gerade erst rief er dos Yellow Magic Orchestra ins Leben zurück, da zelebriert Sakamoto auch schon wieder seine enorme Wandlungsfähigkeit. Diesmal wollte er ein „echtes Popalbum“ aufnehmen. Und so gibt’s denn auch anspruchsvolle Ohrwürmer zuhauf. Beispielsweise dann, wenn Ryuichi einschmeichelnde Melodien perlen läßt und Roddy frame (Aztec Camero) und Holly Johnson selbstverfaßte Lyrics singen. Doch […] mehr…

  • Ryuichi Sakamoto -  Sayonara

    Ryuichi Sakamoto – Sayonara

    Schwieriger Fall, dieser Sakamoto: ein vielseitiger Musiker, der nicht so recht weiß, ob er nun Popstar sein möchte oder nicht. Sein Geschmack reicht von edelster Klassik bis zu abgelutschtem Disco-Müll, mit Rock, Jazz und Folk-Traditionen aus aller Herren Länder als Zwischenstationen. Der Wert seiner Alben ist proportional abhängig von der Ausgewogenheit dieser Bestandteile und den […] mehr…

  • Ups..

    Ryuichi Sakamoto

    Das war schon fast ein Heimspiel: Zu Sakamotos einzigem Deutschlandkonzert kam die vor allem in Düsseldorf und Umgebung zahlreich vertretene japanische Gemeinde in hellen Scharen, um sich von seinem kulturellen Cocktail aus edelsten Zutaten ins Land der Schönheit und Ästhetik entführen zu lassen. Für die Songs von Sakamotos Album BEAUTY hätte sich wohl auch schwerlich […] mehr…

  • Ups..

    Kulturbotschafter: Ryuichi Sakamoto

    Afrikanische Trommler neben japanischen Chören, klassische Geigen neben krachenden Reggae-Beats - der Topf kann gar nicht groß genug sein. Warum der japanische Kultur-Quirl trotzdem nicht an die Zukunft der "Weltmusik" glaubt, erfuhr ME/Sounds-Mitarbeiter Steve Lake. mehr…

  • Ryuichi Sakamoto - Beauty

    Ryuichi Sakamoto – Beauty

    Der Titel übertreibt nicht: Ryuichi Sakamoto präsentiert elegante Variationen purer musikalischer Schönheit. Die Zeiten, als er mit dem Yellow Magic Orchestra intelligentes Technopop-Design verkaufte, sind vorbei. Jetzt schürft er tiefer und steckt gleichzeitig den Horizont extrem weit ab: Japanische Tradition verbindet sich mit afrikanischen Elementen; Rock meets Elektronik. Sakamoto verschweißt die verschiedenen Elemente zu kunstvollen […] mehr…

  • Ups..

    Ryuichi Sakamoto – Neo Geo - Japan Trifft Die Welt

    Der zweifelsohne talentierte japanische Keyboarder Sakamoto war in der Vergangenheit mit einem Mangel an gutem Geschmack geschlagen — zumindest von einer westlichen Pop-Perspektive aus gesehen. Auf seinen frühen Platten standen Avantgarde-Perlen gleich neben banalen Werbejingles und Kinderreimen. Der Mann brauchte eindeutig einen „Redakteur“. Bei Neo Geo nahm er sich den besten: Bill Laswell. Wie so […] mehr…