The National brauen jetzt ihr eigenes Bier

von

The National haben ein neues Bier namens „Reality Based Pils“ in Zusammenarbeit mit der dänischen Mikrobrauerei Mikkeller kreiert. Das Label wurde von Mikkellers Art Director Keith Shore entworfen.

Der Name des Biers ist ein Verweis auf The Nationals politischen Track „Walk it Back“ und zitiert einen Artikel aus dem Jahr 2004 über die George-W.-Bush-Administration, in dem der ehemalige Berater Karl Rove behaupteet, „reality based community“ sei „nicht die Art, wie die Welt wirklich funktioniert.“

„Wir mögen klare und knackige Biere, wenn wir von der Bühne gehen und herunter kommen wollen“, berichtet The Nationals Aaron Dessner auf dem Firmenblog der Brauerei.

Das Bier wird vom nächsten Monatan in allen Lokalen und Verkaufsstellen von Mikkeller ausgestellt.

The National steigen seit geraumer Zeit verstärkt in die Vermarktung ihrer eigenen Band ein. Sie kuratieren zum Beispiel drei eigene Festivals und haben einen Fanclub gegründet. Sänger Matt Berninger soll bald in einer TV-Serie über ihn selbst zu sehen sein.

Ihr aktuelles Album SLEEP WELL BEAST erschien im September 2017. Zuletzt stellen sie live in Zagreb bereits zwei neue Songs vor:

The National –„So Far So Fast“

The National – So Far So Fast @Zagreb 2018 auf YouTube ansehen

The National – „Quiet Light“

The National – Quiet Light @Zagreb 2018 auf YouTube ansehen

The Nationals Aaron Dessner kündigte derweil ein eigenes Album mit Justin Vernon (Bon Iver) an.


So sah es bei The National live in Berlin 2022 aus (Fotos & Videos)
Weiterlesen