The Whos Roger Daltrey beschwert sich während Konzert über kiffende Fans

The-Who-Sänger Roger Daltrey hat sich bei einem Konzert der Band im New Yorker Madison Square Garden am 13. Mai lauthals über kiffende Fans im Publikum beschwert.

„An alle dort unten, die gerade Gras rauchen: Darauf reagiere ich total allergisch“, beschwerte sich Daltrey bei den Zuschauern. „Ich meine das total ernst, wer auch immer ihr seid, ihr habt mir den Abend komplett versaut“, fuhr der Sänger fort. Marihuana-Rauch habe einen negativen Effekt auf seine Stimme, weswegen er für die Beschuldigten nur noch ein simples „Fuck you!“ übrig habe.

Es war nicht das erste Mal, dass Daltrey sich über Kiffer im Publikum beschwerte. Als er bei einer Show in Long Island 2015 einen grausrauchenden Fan in der Menge entdeckte, drohte er sogar damit, das komplette Konzert vorzeitig abzubrechen.

Derzeit befinden sich The Who auf ihrer „Moving On! Tour“, während der sie begleitet von einem Orchester insgesamt 25 Shows spielen werden. Weitere Unterstützung erhalten sie hierbei von Liam Gallagher und Reignwolf.

Zuletzt kündigten die Briten ihr dreizehntes Studioalbum an. Das Erscheinen des vorangegangenen Albums ENDLESS WIRE liegt bereits 13 Jahre zurück. In einem offiziellen Statement erklärte Daltrey, die Fans dürften sich auf „dunkle Balladen, hartes Rockzeug, experimentelle Electronica-Tracks, Samples und Who-ische Klänge“ freuen.


Liam Gallagher kündigt neues Solo-Album 'WHY ME? WHY NOT' an
Weiterlesen
Kooperation