Thom Yorke trifft BB-8, seine Alben stehen jetzt bei Spotify

von

Ereignisreiches Wochenende für Thom Yorke: Seit Freitag ist auch seine Musik, die er in den vergangenen Jahren abseits von Radiohead aufnahm, bei Spotify zu hören. Seine Soloalben THE ERASER und TOMORROW’S MODERN BOXES, die Atoms-For-Peace-Platte AMOK sowie diverse B-Seiten und Standalone-Singles stehen nun dort im Stream bereit, wo Yorke seine Musik ursprünglich nie haben wollte: Yorke galt lange Zeit als einer der größten beziehungsweise bekanntesten Kritiker von Streamingdiensten. 2016 landete die Radiohead-Diskografie schließlich doch auf Spotify, nun folgt der „Rest“.

Am Samstag dann das nächste unwahrscheinliche Aufeinandertreffen: Bei der Weltpremiere von „Star Wars: The Last Jedi“ in Los Angeles war auch Thom Yorke zugegen, und mit wem machte er es sich auf dem Roten Teppich bequem? Mit BB-8, dem kleinen Droiden, der erstmalig in „Star Wars: The Force Awakens“ zu sehen war. Worüber die beiden sprachen, ist leider nicht überliefert. Vielleicht werden wir auf einem neuen Album von Radiohead oder Yorke eines Tages mehr davon hören.

„Star Wars: The Last Jedi“ läuft am 15. Dezember 2017 weltweit in den Kinos an.

https://www.musikexpress.de/wer-sind-reys-eltern-in-star-wars-the-last-jedi-vier-theorien-und-ein-herzenswunsch-979321/


Mark Hamill würdigt verstorbenen „Star Wars“-Kollegen David Prowse
Weiterlesen