Spezial-Abo
🔥Filme 2020: Das werden die Kino- und Streaming-Highlights des Jahres

Timothée Chalamet soll die Hauptrolle im „Dune“-Remake übernehmen

Das derzeit heißeste Filmprojekt visiert einen der aufregendsten Newcomer für die Hauptrolle an. Wie verschiedene US-Branchenmagazine unter Berufung auf Insider berichten, will Regisseur Denis Villeneuve den bisher vor allem aus „Call Me By Your Name“ bekannten Timothée Chalamet für sein „Dune“-Remake casten.

Villeneuve drehte zuletzt den finanziell gefloppten, aber eigentlich großartigen „Blade Runner 2049“. Nun wird ihm eine Neuinterpretation von „Dune“ angeboten, die in zwei Teilen in die Kinos kommen soll und bald in Produktion geht. „Dune“ basiert wie bereits zuvor andere Adaptionen auf den Büchern von Frank Herbert, in der Clans auf einem weit entfernten, kargen Planeten um die wertvolle Mineralie „Spice“ kämpfen. Und gegen einen riesigen Wüstenwurm.

Vor Ende 2020 ist mit dem Remake von Villeneuve nicht in den Kinos zu rechnen, das Projekt ist wahnsinnig aufwändig und sorgte 1984 sogar dafür, dass Regisseur David Lynch sich bei seiner Umsetzung kräftig verhob. Mit 40 Millionen US-Dollar Budget spielte sein „Dune“ nur 30 Millionen ein. Hauptdarsteller damals war Kyle MacLachlan, mit dem David Lynch später noch „Twin Peaks“ drehte.

Timothée Chalamet, 22, würde mit einem Engagement bei „Dune“ seinen ersten Blockbuster drehen. Bisher fiel er in sensiblen Indie-Dramen auf, für „Call Me By Your Name“ wurde er sogar als bester Hauptdarsteller für einen Oscar nominiert. Anfang 2019 greift er wieder bei der Academy an, in „Beautiful Boy“ wird einen Teenager spielen, der süchtig nach Crystal Meth ist.

Zur Auffrischung des Materials könnt Ihr hier übrigens den Original-Trailer zu „Dune“ sehen:


Neuer Kinostart von Christopher Nolans „Tenet“ könnte Kettenreaktion auslösen
Weiterlesen