Video: Hier singt Courtney Love Hole-Songs mit über 1000 Musikern

Man kann sich mit Sicherheit darüber streiten, wem der Titel „beste Rockband der Welt“ gebührt. Der Titel der weltweit größten Rockband dürfte aber ziemlich sicher an The Rockin‘ 1000 gehen. Bei The Rockin‘ 1000 handelt es sich um ein Künstlerkollektiv hauptsächlich italienischer, aber auch internationaler Rockmusiker, die sich im Juli 2015 formierten, um die Foo Fighters dazu zu bewegen in ihrer Heimatstadt  zu spielen. Am 3. November 2015 fand das Konzert statt.

Markenzeichen von The Rockin‘ 1000 ist, dass alle Musiker zusammen simultan spielen und es dabei fertig bringen, nicht in einer Kakophonie aus Misslauten zu ertrinken. Mehr zu The Rockin‘ 1000 gibt es hier.

Im Juli dieses Jahres spielten sie zusammen mit Courtney Love in Florenz. Anlass war das 20. Jubiläum von Holes 1998 erschienenem Album CELEBRITY SKIN, gespielt wurden die Songs „Celebrity Skin” und „Malibu”. Im kurzen Intro des jetzt veröffentlichten Videos dazu berichtet Courtney Love von ihrem 14-jährigen Selbst, das nichts mehr wollte als Mitglieder für eine Band zu finden.

Die Veranstaltung wurde zum Wohle der italienischen Non-Profit-Organisationen „Only The Brave Foundation“, die sich für mehr soziale Gerechtigkeit und nachhaltige Entwicklung in benachteiligten Regionen einsetzt, sowie der „San Patrignano Youth Recovery Community“ durchgeführt.

Im August spielte Love „Celebrity Skin” und „Malibu” auch mit den Smashing Pumpkins während deren Band-Reunion-Tour.


Zum 50. Geburtstag: So gut sieht Kylie Minogue seit 1987 aus
Weiterlesen