„Weird Al“ Yankovic kommt 2023 auf Tour nach Deutschland und Österreich

von

„Weird Al“ Yankovic kommt 2023 im Rahmen seiner Tournee „The Unfortunate Return Of The Ridiculously Self-Indulgent, Ill-Advised Vanity Tour“ erstmalig nach Deutschland und Österreich.

Schauspieler, Produzent und Comedian Emo Philips wird den Musik-Satiriker auf der Bühne unterstützen.

Persiflagen zu den größten Bands der Geschichte

Yankovic wurde vor allem durch seine Versionen zu „Eat It“ (1984), in Anlehnung an „Beat It“ (1982), sowie „Fat“ (1988), als Adaption von Michael Jacksons „Bad“ (1987),  bekannt.

Weitere Parodien hat der Musiker unter anderem zu Coolio („Amish Paradise“), Madonna („Like a Surgeon“), Dire Straits („Money for Nothing/Beverly Hillbillies“), Queen („Another One Rides the Bus“), Nirvana („Smells Like Nirvana“), Lady Gaga („Perform This Way“) und Miley Cyrus („Party in the CIA“) veröffentlicht.

„Weird Al“ Yankovics eigene Studio-Alben

Seine 14 bisherigen Studio-Platten sind sowohl mit Eigenkompositionen, als auch mit Parodien versehen. Mit seinem Quartett wird er einen Auszug der Werke nächstes Jahr auch live auf die Bühne bringen. Sein bisher letztes Studio-Werk bildete MANDATORY FUN 2014.

Vor Kurzem ist außerdem die satirische Filmbiographie „WEIRD: The Al Yankovic Story“ des Musikers erschienen. Als „Weird Al“ Yankovic erscheint Daniel Radcliffe auf der Leinwand.

Die Tourdaten 2023 für Deutschland und Österreich

  • 23. Februar: Laeiszhalle, Hamburg
  • 04. März: Capitol Theater, Düsseldorf
  • 05. März: Admiralspalast, Berlin
  • 06. März: Gasometer, Wien (Österreich)


Chris Brown: Headliner-Tour 2023 – hier die Termine in Deutschland
Weiterlesen