„Wie zwei normale Väter“: Vanilla Ice erinnert sich an sein letztes Gespräch mit Coolio

von
Am 02. Oktober wurde auf dem TMZ-YouTube-Kanal ein Video von Vanilla Ice hochgeladen, in dem er über sein letztes Gespräch mit dem verstorbenen Coolio erzählt. 
 
Artis Leon Ivy Jr., wie der Rapper Coolio mit bürgerlichem Namen hieß, verstarb am 28. September im Alter von 59 Jahren. Die offizielle Todesursache ist noch unklar, jedoch erzählte der Jarez Posey, der Manager des Rappers, das Coolio im Badezimmer eines Freundes gefunden wurde. Zu diesem Zeitpunkt war er bereits nicht mehr ansprechbar. Man geht von einem Herzinfarkt aus.

„Er sagte mir, wie sehr er seine Kinder vermisste, wie großartig sie sind und wie viel Zeit er für seine Karriere aufgeben musste, ohne sie dabei zu sehen“, so Vanilla Ice in dem Video.
 
Die beiden Rapper traten zuletzt am 23. September in Cypress, Texas, im Rahmen ihrer „I Love The 90s“-Show auf. Dort schien alles in Ordnung mit Coolio zu sein. Er kam auf die Bühne, rappte und freestylte etwas, sprach mit dem Publikum und performte insgesamt 45 Minuten.
Vanilla Ice sagt, wenn er gewusst hätte, was passieren würde, hätte er sich mehr auf den Auftritt fokussiert und gewürdigt, welche Ehre es war, mit Coolio auf einer Bühne zu stehen. Außerdem hat er seine anstehenden Auftritte am Wochenende abgesagt, um den Tod seines Freundes zu verarbeiten.
 
„Wir saßen wie normale Väter zusammen und sprachen miteinander“ und „Ich will, dass die Welt weiß, wie unglaublich er (Coolio) war“, berichtet Vanilla Ice merklich berührt.


5 brauchbare Bands, in denen Schauspieler mitspielen
Weiterlesen